Bericht von der Hauptversammlung 2021

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Am vergangenen Freitag konnte der Vorstand Erich Zelzer 25 Mitglieder und Besucher, darunter Bürgermeister Weber, zur 114. Hauptversammlung des Turnvereins begrüßen. Nachdem der verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht wurde, gab Vorstand Zelzer einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Coronabedingt war der Sportbetrieb längere Zeit unterbrochen und die Halle ungenutzt. Mittlerweile konnten aber alle Abteilungen, mit Ausnahme der Tanzabteilung, den Sportbetrieb wieder aufnehmen. Zelzer berichtet von der neu gestalteten Flutlichtablage, der instant gesetzten Beregnungsanlage auf dem Hauptplatz und der notwendig gewordenen Reparatur an Heizung der Halle. Erfreut zeigte er sich über die Fortschritte beim Parkplatz. Hier stehe die Eröffnung in Kürze bevor. Das Bauteam habe zudem auch im vergangenen Jahr in und um die Halle fleißig gearbeitet. Erfreulich sei, dass die Mitgliederzahl trotz Corona nahezu unverändert geblieben ist: 853 Mitglieder zählt der Verein aktuell. Für das kommende Jahr stehe die Ersatzbeschaffung für den in die Jahre gekommenen Vereinsbus an. Zudem jährt sich die Weihe der Vereinsfahne im nächsten Jahr zum hundertsten Mal. Dieses Jubiläum soll im Rahmen einer kleinen Feier begangen werden. Bei den Berichten aus den einzelnen Abteilungen stand ebenfalls Corona im Mittelpunkt: in der vergangenen Saison war der Trainings- und Wettkampfbetrieb nur sehr eingeschränkt möglich. Aktuell kann zwar wieder weitgehend ohne Einschränkungen Sport getrieben werden, allerdings bedeute es zum Teil einen großen Aufwand, die Defizite des vergangenen Jahres wieder aufzuholen.

Beim Kassenbericht konnte Erich Zelzer Positives verkünden: Nachdem zuletzt noch ein großes Minus in der Kasse zu verzeichnen war, konnte das vergangenen Rechnungsjahr mit einem moderaten Verlust von rund 900 Euro abgeschlossen werden. Verantwortlich hierfür waren unter anderem die gewährte Corona-Unterstützung und die Vereinsförderung der Gemeinde.

Kassenprüfer Reiner Hagenmaier bescheinigt eine sorgfältig geführte Kasse und bitte die Versammlung um die Entlastung. Diese erfolgt einstimmig. Bevor Bürgermeister Weber die Entlastungen des übrigen Vorstandes vornahm, blickte er auf erfolgreiche Projekte zurück, die der TV Deggingen mit Unterstützung der Gemeinde umgesetzt hatte. Er dankte den Vorständen Erich Zelzer und Fritz Wagner für ihren Einsatz für den Verein. Die Vorstandschaft wurde anschließend von der Versammlung einstimmig entlastet. Einstimmig wurden auch bei den anschließenden Neuwahlen die Kandidaten in ihre Ämter gewählt. Drei weitere Jahre wird Erich Zelzer die Geschicke des Vereins als Vorstand lenken. Für zwei Jahre wurde als Beisitzer Finanzen Klement Marschalek und Christina Schirling gewählt. Ebenfalls für zwei Jahre wurden Lisbeth Inger und Simone Schweizer als Beisitzerinnen „Öffentlichkeitsarbeit“ gewählt.  Rainer Hagenmaier und Michael Schweizer wurden zu Kassenprüfern ernannt. Da keine Anträge eingingen konnte Erich Zelzer die Versammlung um 21.42 Uhr schließen. Die nächste Hauptversammlung soll wieder zur gewohnten Zeit, also im Frühjahr 2022, stattfinden.

Tischtennissenioren erfolgreich

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Einen starken Saisonstart verbuchten die Senioren Ü40 der Tischtennisabteilungen aus Deggingen und Reichenbach in der Bezirksklasse. Auch hier wird mit einer gemeinsamen Mannschaft an den Start gegangen und diese konnte gleich das erste Spiel für sich entscheiden. Für die Gäste aus Göppingen punktete nur deren Spitzenakteur jeweils mit 3:1 gegen Thorsten Bucher und Jürgen Schum. Die restlichen Zähler gingen an die SGDR und unter dem Strich stand ein überzeugender 6:2- Sieg.

Punkte für die SGDR: Schum/Bucher und Wolf/Guber in den Doppeln sowie Schum, Bucher, Wolf und Guber in den Einzeln.

Man of the Match: Alex Guber

Weiter geht es bereits am kommenden Mittwoch um 20:30 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim TTV Zell.

 

Tischtennisspieler auswärts erfolgreich

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Zweites Spiel – erster Sieg: nicht lange warten mussten die Tischtennis-Herren der SG Deggingen/Reichenbach, bis die ersten Punkte der Saison geholt waren. Man machte es spannend und hatte den 9:7- Erfolg bei der TSG Eislingen nach fast 3 ½ Stunden Spielzeit perfekt gemacht. Es war ein ständiges Hin und Her, die SGDR konnte sich immer eine knappe Führung erspielen, ehe die Eislinger postwendend wieder ausglichen und zur „Halbzeit“ durch zwei Erfolge am hinteren Paarkreuz erstmals in Führung lagen. Doch die Tälesmannschaft schlug zurück und holte vier Einzelerfolge am Stück durch Michael Holzinger, Jürgen Schum, Cesare Bifano und Thorsten Bucher, ehe Holzinger/Bifano den Sieg durch ein 3:0 im Schlussdoppel eintüteten.

Punkte für die SGDR: Holzinger/Bifano (2) und Bucher/Hahn in den Doppeln sowie Holzinger (2), Schum, Bifano (2) und Bucher in den Einzeln.

Man of the Match: Michael Holzinger

Für die Herren geht es erst am 16. Oktober mit dem Heimspiel gegen den TV Rechberghausen weiter, ihren Saisonauftakt feiern hingegen die Senioren Ü 40 am kommenden Montag um 20 Uhr in heimischer Halle gegen FA Göppingen.

Tischtennis- Herren mit Auftaktniederlage

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Das erste Spiel seit fast einem Jahr: groß war die Vorfreude bei den Tischtennis- Herren aus Deggingen und Reichenbach. Die vergangenen beiden Spielzeiten waren abgebrochen worden, es wird also höchste Zeit, endlich wieder eine komplette Saison absolvieren zu können – und die Vorzeichen dürften ja günstig stehen. Für die Spielgemeinschaft bot sich die Möglichkeit, eine Spielklasse aufzurücken, da man zum Zeitpunkt des letztjährigen Abbruchs verlustpunktfreier Tabellenführer war. Somit findet man sich nun in der Kreisliga A wieder – statt der Sollstärke von zehn Teams besteht diese aufgrund von Rückzügen aber nur aus acht Mannschaften. Dies bedeutet leider wenige Spiele, aber auch eine sorgenfreie Saison, da es keinen Absteiger geben wird.

Zum Auftakt waren die Herren des TSV Wäschenbeuren in Reichenbach zu Gast und es entwickelte sich eine spannende Partie, in der die SG aber auch gleich einem Rückstand hinterher lief. Einzig Holzinger/Neuschl und Michael Holzinger im Einzel konnten zum Auftakt punkten, über 2:5 steuerte man bei einem weiteren Punkt durch Thorsten Bucher auf ein 3:6 zur „Halbzeit“ zu. Hoffnung keimte auf nach zwei Siegen am vorderen Paarkreuz durch abermals Holzinger und Oliver Neuschl, doch in der Folge konnte nur noch Bucher einen Zähler beisteuern und unter dem Strich stand ein 6:9 bei dem die Gäste beide Punkte entführten.

Punkte für die SGDR: Holzinger/Neuschl im Doppel sowie Holzinger (2), Neuschl und Bucher (2) in den Einzeln.

Eine Prognose für die Spielzeit dürfte schwierig werden. Die Spielgemeinschaft aus Deggingen und Reichenbach hat mit Alexander Huber (Albershausen) einen Akteur fürs vordere und mittlere Paarkreuz hinzu bekommen, stellt mit Michael Holzinger einen der stärksten Spieler der Liga und hat noch einen Martin Mühl als Leistungsträger in der Hinterhand, dem sicher auch die lange trainingsfreie Zeit nichts anhaben konnte. Somit sollte man keinen Gegner fürchten müssen- Priorität vor einer bestimmten Platzierung dürfte aber haben, allen Akteuren im großen Kader genügend Spielanteile zu geben, weshalb auch wieder zusätzlich eine Seniorenmannschaft gemeldet wurde, die, wie die Jugend auch, im Oktober in den Ligenbetrieb eingreift.

Für die Herren der SGDR geht es bereits am Sonntag um 10 Uhr mit der Auswärtspartie bei der TSG Eislingen weiter.

Hauptversammlung 2021

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

 

Am Freitag, 15. Oktober 2021 findet um 20.00 Uhr in der SiegmundSporthalle „Am Mühlbach“ unsere 114. ordentliche Hauptversammlung statt.

 

Tagesordnung:

 

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Rückblick 2020
  4. Vorstands- und Abteilungsberichte
  5. Kassenbericht
  6. Bericht der Kassenprüfer
  7. Aussprache über die Berichte
  8. Entlastung des Vorstands und der Kassenprüfer
  9. Neuwahlen
  10.   Verschiedenes.

 

Anträge können bis 08. Oktober 2021 schriftlich bei der Vorstand-schaft eingereicht werden.

 

Es sind alle Mitglieder sowie die interessierte Bevölkerung sehr herzlich eingeladen. Auf die Corona-Regelung wird hingewiesen.

 

Über eine rege Teilnahme würden wir uns freuen.

 

 

Die Vorstandschaft