Werbung

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Kreisliga A3

Written by Jochen Garing. Posted in Fussball, TVD

 TV Deggingen 1 – GSV Dürnau   1:1

Wieder nur sehr „schmale Fußballkost“ zeigte die Erste am Sonntag gegen Dürnau. Nach einer noch einigermaßen ansehnlichen ersten Halbzeit,mit der Führung in der 19.Minute durch Timo Angerer nach Traumpass von Daniel Aigner,war Halbzeit Zwei den zahlreichen Zuschauern fast nicht zu zumuten. Wenig Einsatz kaum gewonnene Zweikämpfe und eine Fehlerquote die alles toppte. Nur dem unvermögen der Gäste und der einen oder anderen Parade von Simon Flore war es zu verdanken das es letztlich beim Remis blieb.Einige Stammkräfte sind nur schwer zu ersetzten doch dies darf für so eine Leistung nicht als Entschuldigung gelten, man sollte sich wieder auf die einfachen Dinge in Fussball konzentrieren,und das das Möglich ist da die überragende Vorrunde ja gezeigt. (u.e.)

 

Kreisliga B9

Written by Jochen Garing. Posted in Fussball, TVD

 

TV Deggingen 2  –  TG Reichenbach  4:0 
Bei dem nie gefährdeten Heimsieg gab es eigentlich nur die mangelnde Chancenverwertung zu bemängeln. Halbzeit Eins war noch relativ ausgeglichen ,der TVD führte verdient mit 1:0 Torschütze Olaf Wiezorek nach schöner Vorarbeit von Lukas Klack.In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor,es dauerte allerdings bis zur 63.Minute als Maxim Sennhenn das erlösende 2:0 gelang. Jetzt ging es Schlag auf Schlag 84. Minute David Weckerle,und den Schlusspunkt setzte in der letzten Spielminute Lukas Rehm.  (u.e.)

 

Hauptversammlung des TVD gut besucht

Written by Thorsten Bucher. Posted in TVD

Über eine sehr harmonisch verlaufene und gut besuchte Hauptversammlung durften sich die Mitglieder des Turnvereins Deggingen freuen. Nach der Begrüßung ging Erich Zelzer in seinem Vorstandsbericht insbesondere auf die nun komplett bezogene neue Sporthalle am Mühlbach ein. Bereits seit über einem Jahr ist diese Heimat des Turnvereins und wird von den verschiedenen Abteilungen äußerst positiv angenommen, was sich auch im Belegungsplan zeigt, der nur noch wenige freie Zeiten aufweist. Die Namensrechte wurden von der Firma Siegmund erworben und im Eröffnungsjahr gab es außer den offiziellen Einweihungsveranstaltungen zahlreiche Besichtigungen durch Interessierte. Kleinere Arbeiten sind nur noch im Außenbereich zu erledigen, doch auch diese werden in Kürze abgeschlossen sein – die Zusammenführung der Sportstätten des TVD als großes übergeordnetes Ziel ist somit erreicht.

Zelzer leitete über zu den Berichten der verschiedenen Abteilungen, in denen wieder einmal deutlich wurde, wie engagiert die ehrenamtlich Tätigen sich mit einbringen.

So brachten die durch die neue Halle entstandenen Kapazitäten sowohl der Aerobic- als auch der Tischtennisabteilung einen großen Zulauf und deutlich verbesserten Trainingsbesuch. Dieser stimmt bei der Fußballabteilung seit eh und je, drei Aktiven- und zehn Jugendmannschaften sprechen eine deutliche Sprache. Auch in der Spitze können Erfolge vermeldet werden: die erste Mannschaft steht im oberen Tabellendrittel, bei der Jugend gab es zwei Meisterschaften zu feiern. Große Nachfrage bringt jedoch auch Probleme mit sich: bei so vielen Teams ist insbesondere die Organisation des Trainingsbetriebs schwierig, weshalb ein Antrag auf Bau eines Kunstrasenplatzes gestellt wurde – die Kapazitäten würden erhöht und auch in den Wintermonaten wäre ein durchgehendes Training möglich. Einiges aufgebaut wurde in der Handball- und Volleyballabteilung: zwei Jugendmannschaften im Hand- und bereits drei aktive Mannschaften im Volleyball zeugen von kontinuierlicher Arbeit.

Im Tanzsport finden aktuell drei Kurse statt mit einem stattlichen Besuch von bis zu 50 TeilnehmerInnen pro Abend. Weiteres Aushängeschild ist seit jeher die Turnabteilung: es wurden verschiedene Wetkämpfe ausgerichtet und im Spitzenbereich insbesondere in der Jugend durch Sarah Angelmaier, die Württembergische Meisterin ihrerAltersklasse wurde, Erfolge eingefahren.

Finanziell liegt der Turnverein, die Belastung durch den Hallenneubau mit eingerechnet, voll im Soll. Sehr positiv ist die Entwicklung der Energiekosten: sie konnten aufgrund der modernen Halle um mehr als ein Drittel abgesenkt werden und der TVD spart somit nicht nur Geld, sondern leistet auch einen erheblichen Beitrag zum Umweltschutz.

Folglich konnten sowohl der Kassenbericht als auch die folgenden Entlastungen von den Mitgliedern einstimmig beschieden werden.

Auch die Neuwahlen verliefen problemos: Finanzvorstand Erich Zelzer wurde für weitere drei Jahre in seinem Amt bestätigt, als Beisitzer konnten sich Bärbel Bucher, Wolfgang Fuchs und Dieter Vögele ebenfalls über eine einstimmige Wahl freuen.

Als Kassenprüfer wurden Rainer Hagenmaier und Michael Schweizer bestätigt.

Vorerst unbesetzt blieb nur das Ressort des Vorstandes für Öffentlichkeitsarbeit.

In seinem Ausblick gab Zelzer die Notwendigkeit einer Satzungsänderung bekannt, laut Gesetzgeber muss die Ehrenamtspauschale darin verankert werden. Die anwesenden Mitglieder stimmten einer Überarbeitung der Satzung in einigen Punkten einstimmig zu und nach knappen zwei Stunden konnte Erich Zelzer die sehr positiv abgelaufene Versammlung schließen.

TVD rückt vor auf Rang drei

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Über einen unerwarteten Sieg durften sich die Tischtennis- Herren des TVD freuen: beim bereits als Aufsteiger festsehenden TSGV Hattenhofen gab es einen 9:6- Erfolg.

Allerdings traten die Gastgeber ersatzgeschwächt an, was den Sieg etwas relativiert.

Über die ganze Distanz konnte sich lange Zeit keine Mannschaft entscheidend absetzen, die Glanzlichter auf Degginger Seite setzte einmal mehr Martin Sebald mit zwei souveränen Einzelsiegen. Den entscheidenden Punkt verbuchte schließlich Leistungsträger Martin Mühl mit einem Zittersieg in der Verlängerung des Entscheidungssatzes.

Punkte für den TVD: Bucher/Schweizer im Doppel, Sebald (2), Schweizer (2), Mühl (2) sowie Bucher (2) in den Einzeln.

Man of the Match: Martin Sebald

18:16 Zähler bedeuten kurioserweise Rang drei, nachdem man erst vor kurzem den Klassenerhalt perfekt gemacht hatte, und mit einem Sieg im letzten Spiel am Samstag beim TV Rechberghausen kann man diese Platzierung verteidigen.

Kreisliga A3

Written by Jochen Garing. Posted in Fussball, TVD

 TV Deggingen 1 – TSV Wäschenbeuren  1:0
Torschütze:  Sebastian Wiedmann

Fazit: Ganz schwaches Spiel von beiden Mannschaften bei super Fußballwetter. Kein Tempo viel Ballgeschiebe und kaum Torszenen. Ein schönes Tor von Sebastian Wiedmann bescherten dem TVD trotzdem drei Punkte.