AKTUELLES

„Fit in den Herbst! Informieren Sie sich über das Kurs- und Sportangebot des TVD.“

Abendsportfest 2019 – DAS Sportevent für die TVD-Kids

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

 Beim diesjährigen Abendsportfest haben sich am vergangenen Mittwoch wieder zahlreiche Kinder aus allen Abteilungen des Turnvereins bei strahlendem Sonnenschein auf dem Sportgelände am Mühlbach getroffen. Für die Jüngsten hatte das Team um Sandra Grass in der Siegmund-Sporthalle einen tollen und abwechslungsreichen Spieleparcours aufgebaut. Die Älteren absolvierten auf dem Sportplatz die klassischen Disziplinen Laufen, Werfen und Weitsprung.

Nach Altersklassen belegten folgende Mädchen den ersten Platz:

Sophia Kuhn (2006), Leah Kratzer (2008), Joana Barth (2009), Elina Grimann (2010), Maria Sophie Ruhland (2011), Lani Deroni (2012), Laya Deroni (2013), Tiana Kraus (2014) und Lara Zahnen (2015).

Bei den Jungen waren es:

Philipp Beil (2006), Stefan Traub (2007), Johannes Reinelt (2008), Simon Müller (2009), Maxi Fröger (2010), Linus Neuwirth (2011), Jona Harder (2012), Aaron Kraus (2013) und Elias Trum (2014).

Auch wenn die Platzierungen ermittelt wurden, waren am Ende doch alle Sieger. Jedes Kinder erhielt vom Sportvorstand Fritz Wagner eine Urkunde überreicht und durfte sich vom reich bestückten Geschenketisch etwas aussuchen.

Herzlichen Dank an alle Helferinnen und Helfer.

Mühl- Gala in Dresden

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Sie sind mittlerweile zur Tradition geworden: die jährlichen Ausflüge der Tischtennisabteilung des TV Deggingen. Bereits zum vierzehnten Male war man unterwegs. Ziel sind meist europäische Hauptstädte: so besuchten die Degginger unter anderem London, Wien, Prag, Budapest und Amsterdam. Letztes Jahr führte der Weg nach Florenz, dieses Mal blieb man in Deutschland und begab sich passenderweise nach „Elbflorenz“: in die sächsische Kapitale Dresden.
Frühmorgens machten sich die sechzehn TeilnehmerInnen in zwei Kleinbussen auf den fünfhundert Kilometer langen Weg – ein Vorzug war die angenehme und recht kurze Anreise, bereits um neun Uhr war die erste Station erreicht: das Deutsch- Deutsche Museum Mödlareuth. In einem Film zum Einstieg und einer vom Guide sehr kurzweilig gestalteten Führung wurde den Deggingern die Geschichte des früher durch eine Mauer geteilten Dorfes, im Volksmund passenderweise auch „Little Berlin“ genannt, näher gebracht. Die ersten Eindrücke waren also gesammelt und nach kurzer Weiterfahrt konnte das recht zentral gelegene Hotel in der sächsischen Landeshauptstadt erreicht und die Zimmer bezogen werden. Im Schatten der Frauenkirche blieb kurz Zeit zur kulinarischen Stärkung, bevor auch schon das sportliche Highlight des Ausfluges anstand: die Tischtennispartie gegen die Mannschaft der SG Dresdner Bank. In bewährter Weise wurde per e-Mail Kontakt aufgenommen, einmal mehr war dies von Erfolg gekrönt und die Gastgeber erklärten sich sofort zu einem Spiel bereit. Begrenzter Optimismus in sportlicher Hinsicht herrschte bei der Mannschaft um Martin Mühl, zeigten sich die Degginger die letzten Male doch meist als freundliche Gäste und überließen der Heimmannschaft den Sieg. Auch heuer hatte man wieder SpielerInnen aus anderen Vereinen dabei: Isolde Brock aus Gosbach sowie der für den TSGV Albershausen spielende Alexander Huber waren beim Ausflug mit von der Partie und verstärkten das Zehnerteam des TVD. Dies sollte sich auszahlen: Die Beiden gewannen, angetrieben von Chefcoach Michael Burger, ihr Doppel sicher und die Grundlage für eine erfolgreiche Begegnung war gelegt. Fast überflüssig zu erwähnen, dass Leistungsträger Martin Mühl sein großes Potenzial auch dieses Mal ausspielte, ungeschlagen blieb, seinem Team somit den Weg zum Erfolg ebnete und sich zum „Man of the Match“ krönte. Den Sack zu in einer sehr intensiven und engen Begegnung mit insgesamt fünf Doppeln und zwanzig Einzeln machte dann Benni Götz, der mit eisernen Nerven den umjubelten Siegpunkt zum 13:12 holte!
Beeindruckt von der großen Gastfreundschaft der Dresdner, die sich sportlich und kulinarisch sehr ins Zeug gelegt hatten, ließ man beim gemeinsamen Grillen den Abend ausklingen und verblieb mit der Einladung zum Gegenbesuch.
Ein erlebnisreicher Auftakt war den Deggingern also gewiss, am nächsten Tag machte man sich nun daran, die Historie Dresdens näher zu erkunden. Auf einer Stadtrundfahrt querte man auf der „Blaues Wunder“ genannten Brücke die Elbe und kaufte im „schönsten Milchladen der Welt“, der „Pfunds Molkerei“, ein. Immer wieder gab es eine herrliche Aussicht auf die Altstadt mit der „Brühlschen Terrasse“ im Vordergrund zu bestaunen und bei einer Führung durften die Degginger viel Interessantes über die herausragenden Bauwerke wie den „Zwinger“ oder die „Semperoper“ erfahren. Natürlich gab auch eine Besichtigung der Frauenkirche, die im Krieg wie weite Teile der Altstadt komplett zerstört wurde, nun aber als Symbol des Friedens und der Hoffnung wiederaufgebaut ist.
Ihre Liebe zur Natur bewiesen die TVDler am folgenden Tag mit einem Ausflug inklusive einer Wanderung zur im Elbsandsteingebirge gelegenen „Bastei“. Nach einem anstrengendem Aufstieg mit 200 Höhenmetern war die Felsformation hoch über dem Fluß erreicht und entschädigte für die Mühen mit einem fantastischen Blick über das Elbtal bis nach Tschechien. Bevor man sich zum Abschluss des Tages in die „Bunte Republik Neustadt“, einem Szeneviertel, das in unzähligen Kneipen ein ausgiebiges Angebot fürs Nachtleben bietet, begab, machte man sich auf ins Panometer, einem ehemaligen Gasbehälter, der seit mehr als zehn Jahren Platz für verschiedene 360°- Gemälde zur Stadthistorie bietet.
Derart beeindruckt von vier ereignisreichen Tagen waren sich wieder alle Teilnehmer der Reise einig, dass dies sicher nicht der letzte Trip dieser Art gewesen sei und nichts gegen eine abermalige Neuauflage spreche.

Ein Leben für den Verein – TV Deggingen ehrt Jubilare beim Jubi-Brunch

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Traditionell bedankt sich der TV Deggingen beim Jubi Brunch bei seinen Übungsleitern und ehrt seine langjährigen Mitglieder. Auch in diesem Jahr konnte der Vorsitzende Erich Zelzer am Sonntag, den 23. Juni, zahlreiche verdiente TVDler auf dem Sportgelände am Mühlbach begrüßen. Insgesamt waren es 15 Mitglieder, die in diesem Jahr ein rundes Jubiläum begehen konnten. Die Meisten konnten beim Jubi-Brunch dabei sein und bekamen als Dank für ihre Treue und ihr vielfältiges Engagement eine Urkunde und eine Gabe überreicht. Erich Zelzer und Sportvorstand Friedrich Wagner führten die Ehrungen durch.  Wagner wusste zu jedem Jubilar eine kleine Anekdote zu berichten und gab so auch einen interessanten Einblick in die abwechslungsreiche Geschichte des Vereins.Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden geehrte: Marlies Albrecht, Thorsten Bucher, Beate Fröhle und Klaus Schweizer. Seit 40 Jahren sind im TV Deggingen Mitglied: Reiner Deppert, Gerd Kistenfeger, Erika Schneider, Roland Siehler und Max Zimmermann. Ulrike Domanits hält dem TVD seit 50 Jahren die Treue. Für 60 Jahre Vereinstreue und vielfältiges Engagement in verschiedenen Funktionen wurden Werner Ade, Franz Dursch, Dieter Heilig und Horst Maier geehrt.

Zum Abschluss konnte der Vorsitzende eine besondere Urkunde überreichen: Mechthilde Schweizer ist seit 80 Jahren Mitglied beim TV Deggingen! So viel falsch gemacht haben könne der Verein nicht, wenn man so lange Mitglied bleibe, bemerkte Friedrich Wagner mit einem Augenzwinkern als Erich Zelzer der Jubilarin einen Geschenkkorb überreichte.  

Im Anschluss an die Ehrungen konnten sich die Mitglieder am reichhaltigen Buffet stärken. Lange saß man noch zusammen und tauschte Erfahrungen und Erinnerungen aus. Ganz herzlichen Dank den zahlreichen Spendern und Helfern, die diesen Brunch ermöglichten. 

Abendsportfest am 17.Juli

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Das traditionelle Abendsportfest des TVD findet in diesem Jahr bereits am Mittwoch, den 17. Juli 2019, statt. Auf dem Sportgelände am Mühlbach messen sich dann ab 15.30 Uhr die Mädels und Jungs im Werfen, Laufen und Springen. Für die ganz Kleinen gibt es wieder einen Spieleparcours. Das Abendsportfest findet bei jeder Witterung statt – sollte es regnen weichen wir in die Sporthalle aus. 

Im Anschluss findet der traditionelle Werferabend mit den Gaumeisterschaften in Schleuderball und Steinstoßen statt zum dem alle herzlich zum Zuschauen und Anfeuern eingeladen sind.

TVD beim Final-4

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Freuen durften sich die Tischtennis-Herren des TVD über die Teilnahme am Pokal Final-4. Durch ein ungefährdetes 4:0 gegen den TV Jebenhausen hatte man sich dafür qualifiziert und traf im Halbfinale auf den FTSV Kuchen, der in der kommenden Saison auch in der Liga Gegner sein wird. Die Degginger wehrten sich tapfer, hatten in den Einzeln jedoch wenig zu bestellen. Nur im Doppel schafften Schum/Bucher den Coup und triumphierten im Entscheidungssatz gegen die bisher ungeschlagene Paarung Fränznick/Chetan. Nach dem 1:4 kann man zufrieden auf die Saison zurück blicken, in der Liga wurde die Klasse gehalten, der Pokal war gewissermaßen der Bonus. Weiter geht es mit der neuen Runde erst im September, davor steht im Juni noch der jährliche Abteilungsausflug an, der die Degginger für vier Tage nach Dresden führen wird, inklusive eines Tischtennisspiels gegen eine Mannschaft aus einer lokalen Liga.