Werbung

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

TVD unterliegt Tabellenführer trotz Halbzeitführung 10:16 (8:7)

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Nur einen Punkt haben die Gäste der TSG Eislingen bislang abgeben müssen. Die Jungs und Mädels der D-Jugend ließen sich davon nicht beeindrucken und starteten fulminant. Bereits nach acht Minuten lag der TV Deggingen mit 5:0 in Front. Mit einer konsequente Abwehrarbeit und einem druckvollen Angriffsspiel gelang es die Gäste lange auf Abstand zu halten. Erst zum Ende der ersten Halbzeit gelang es Eislingen bis auf 8:7 an die Gastgeber heranzukommen. Die Pause ist den Deggingern offensichtlich nicht bekommen, denn die Eislinger drehten den Spieß um und erzielten fünf Tore in Folge bevor Benjamin Fetscher den ersten Treffer in der zweiten Spielhälfte zum 9:12 markierte. Obwohl die Degginger Jungs und Mädels wacker kämpften konnten sie an die fulminante Leistung der ersten Hälfte nicht mehr anknüpfen. Dennoch Respekt: ein 10:16 gegen den Tabellenführer, das haben in dieser Runde noch nicht viele Mannschaften geschafft.

Mit dabei waren:

Richard Angelus, Niklas Rauschmaier; Oskar, Angelus (1), Benjamin Fetscher (6), Niklas Karch, Raphael Müller,  Johannes Reinelt (3),  Emily Schneider, Stefan Traub

Matinee 2018 – Schwungvoll in den Advent

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

  Als der Vorsitzende des TV Deggingen, Erich Zelzer, am vergangenen Sonntag die Gäste zur traditionellen Matinee begrüßte waren in der Siegmund-Sporthalle kaum noch freie Plätze zu finden. Den Verantwortlichen des Turnvereins ist es auch dieses Jahr wieder gelungen einen abwechslungsreichen Vormittag zu gestalten. Den Auftakt bildeten die Jüngsten im Verein. Die Eltern-Kind-Gruppe und die Mädchengruppe von Sandra Grass präsentierten den Körperteile-Blues. Schwungvoll ging es weiter. Zwei Tanzgruppen von Christina Sill zeigten ihr Können. Zunächst war es die Grundschulgruppe die auf das Lied „A kiss is all I miss“ die Halle zum Mitklatschen animierte. Die älteren Mädchen konnten mit ihrem Tanz zum Titel „Summerness sadness“ die Anwesenden mitreißen. Sehr eindrücklich waren besonders die gezeigten Abschlussfiguren. Ein zentraler Bestandteil der Matinee ist die Sportlerehrung. Auch in diesem Jahr konnten der Vorsitzende Erich Zelzer, der Sportvorstand Fritz Wagner und die Abteilungsleiterin Turnen Dunja Moser viele Sportlerinnen und Sportler ehren, die auf Kreis-, Gau- und Landesebene herausragende Leitungen gezeigt haben. Mit Hermann Scheiring, der beim Iron-Man-Triathlon auf Hawaii in seiner Altersklasse sensationell den ersten Rang erreichte, konnte in Abwesenheit sogar ein Weltmeister aus Deggingen geehrt werden. Die Turnerinnen und Turner von Dunja Moser gaben am Boden einen eindrucksvollen Einblick in ihr Können. Gerade diese Abteilung ist bei Wettbewerben im Gau immer mit vielen Wettkämpferinnen und Wettkämpfern erfolgreich vertreten. Den Abschluss eines unterhaltsamen Vormittags gestaltete die Tanzsportgruppe. Seit drei Jahren treffen sich beim TVD immer sonntags tanzsportinteressierte Paare unter der Leitung von Ursula und Leo Rein. Drei Paare zeigten, dass neben den Klassikern wie Walzer oder Foxtrott auch weitere hierzulande noch unbekannte Tänze das Publikum begeistern können. Beim abschließenden Line-Dance hatten die Anwesenden die Möglichkeit ihr tänzerisches Können unter Beweis zu stellen. Am Ende der Veranstaltung konnten die Gäste ein Exemplar der aktuellen Vereinszeitung, die von Maria Wagner zusammengestellten wurde, mit nach Hause nehmen.

SKI – NEWS  -SKI –  NEWS –  SKI –   NEWS  

Written by Jochen Garing. Posted in TVD

TVD-Ausfahrt ins Montafon

Der TVD veranstaltet am Samstag, den 19.01.2019, eine 1-tägige Ski-Ausfahrt. Sie führt uns nach Gaschurn-Partenen ins Skigebiet Silvretta-Bielerhöhe.

227 km markierte Abfahrten verschiedenster Schwierigkeitsgrade sorgen für eine ideale Verteilung der Freunde des weißen Sports in den Skigebieten im Montafon in Vorarlberg. Kaum eine Region bietet so viel wintersportliche Vielfalt wie das Montafon, 

Im südlichen Montafon liegen die Orte Gaschurn und Partenen direkt am Skigebiet Silvretta Montafon. Hier eröffnet sich im Winter von der Silvretta-Bielerhöhe aus ein atemberaubendes Gebiet für Skitouren, Schneeschuhwanderungen, Höhenloipen, Winterwanderungen und die Silvretta-Skisafari.

Erlebe die Skiregion Montafon in Vorarlberg hautnah! Nimm dir deine Ski, pack diese in den Bus und los geht’s.

Apres Ski im Montafon.

Für den gemütlichen Einkehrschwung nach einem langen Skitag.

Der Einkehrschwung gehört zum Skifahren nach einem langen Skitag im Montafon einfach dazu! Lass mit Freunden den Tag in der Schirmbar Revue passieren oder tauch in das Partyleben in den zahlreichen Diskotheken ein.

Fahrt erfolgt mit einem modernen Reisebus. Teilnehmerzahl ist zunächst auf 50 Personen begrenzt. Je nach Anzahl der Anmeldungen wird ggf. ein weiterer Bus eingesetzt.

Abfahrt ca. 05.30 h.

Rückfahrt pünktlich um 19.00 h.

Voraussichtlicher Preis: ca. 85.- € inkl. Skipass/Vesper und Getränke

 

Veranstaltung findet nur bei ausreichender Teilnehmerzahl statt. Weitere Einzelheiten können auf der Homepage des TVD od. Gemeindeblatt in Erfahrung gebracht werden. Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme.

 

Anmeldung bei Dieter Vögele, Tel.: 07334/21334 od. 0177-5603985.

Leistungsstaffel Aufstieg der „SGM im Täle“

Written by Jochen Garing. Posted in Fussball, TVD

Die A-Jugend-Jungs der SGM im Täle haben sich am Samstag, 10.11.2018, für die Leistungsstaffel qualifiziert, die im Frühjahr 2019 beginnt.
Zu Beginn der Qualifikation-Runde sah dies noch etwas anders aus, nach zwei knappen Niederlagen in den Spielen gegen Salach und Donzdorf, die jeweils auf Augenhöhe bestritten werden konnten, jedoch mit Problemen im Torabschluss, stand das Team ohne Punkte da und die Jungs waren schon nach zwei Spielen unter Druck. Trotz zum Teil sichtlicher Nervosität gewann das Team dieses wichtige dritte Spiel gegen Holzheim, zwar ohne Glanz, aber auch ohne dem Gegner große Möglichkeiten zu geben, das Spiel zu gewinnen.
Es folgten zwei souveräne Siege gegen Hausen/Überkingen und Jebenhausen/Bezgenriet, in denen die Mannschaft unterstrich, das beste defensiv Team der Staffel zu sein.
Die Siegesserie sollte ebenfalls in Albershausen halten trotz dessen, dass das Glück strapaziert werden musste und ein Elfmeter in der Nachspielzeit notwendig war das Spiel zu entscheiden, weil auch hier die Schwächen in der Offensive Probleme bereiteten. Am nächsten Spieltag riss die Serie und die Staffel wurde wieder „unnötig“ spannend gemacht, da stark Ersatz geschwächt die Punkte, gegen einen direkten Konkurrenten, in Faurndau blieben.
Mit dem selbstverursachten Druck war Team wieder zum Siegen gezwungen. Im ersten Schritt wieder souverän, hatte Süßen nahezu keine Chance, bei der bis dahin besten Saisonleistung. Am folgenden Wochenende zeigten sich die Jungs in der ersten Halbzeit noch stabil, dennoch führte die Nervosität mit der Zeit zu zitternden bzw. schweren Beinen und das Spiel wurde aus der Hand gegeben. Erst in Unterzahl, durch eine Zeitstrafe in letzten 10min beim Stand von 1:1, der nicht zur Qualifikation gereicht hätte, ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft, mit dem glücklichen Ende – dem 2:1 – das im letzten Angriff in der Nachspielzeit erzielt wurde.
Mit 6 Siegen und 3 Niederlagen sowie mit den wenigsten Gegentoren (10) der Staffel, geht es gemeinsam mit der SGM Donzdorf/Reichenbach (1.Platz) und der TSG Salach (2.Platz) eine Staffel höher weiter, in der aus der Qualifikationsstaffel 3 der TSV Köngen, die SGM Raidwangen und der TSV Jesingen hinzukommen.  (M. Schweizer)

Ergebnisse im Einzelnen:

SGM im Täle – TSG Salach                                                                                     1:2

Torschütze: Sebastian Öchsle

SGM Donzdorf/Reichenbach – SGM im Täle                                                       1:0

SGM im Täle – TB Holzheim                                                                                   1:2

Torschützen : Eigentor; Jannik Schneider

SGM Hausen/Überkingen – SGM im Täle                                                             0:3

Torschützen: 2x Silas Moser, Sebastian Öchsle

SGM im Täle – SGM Jebenhausen/Bezgenriet                                                    3:0

Torschützen: Jannik Schneider, Jonas Haug, Stefan Heinrich

SGM Uhingen/Alberhausen/Sparwiesen – SGM im Täle                                 0:1

Torschütze: Sebastian Öchsle

FV Faurndau – SGM im Täle                                                                                   4:1

Torschütze: Silas Moser

SGM im Täle – VfR Süßen                                                                                       3:1

Torschützen: Jannik Schneider, Jonas Haug, Yahya Manneh

SGM Wäschenbeuren/ Birenbach/ Adelberg-Oberberken – SGM im Täle  1:2

Torschützen: Silas Moser, Jonas Haug

Eingesetzte Spieler:

Maximo Schaubele, Tim Hettich, Jannik Moll, Dennis Adu-Gyamfi, Julian Wahrenberger, Niklas Baumann, Wacker Hannes, Yannick Vehrenschild,  Jannik Schneider, Hannes Schubarth, Sebastian Öchsle, Stefan Heinrich, Aaron Sennhenn, Elias Kloos, Hüseyn Simsek, Enes Yazici, Moser Silas, Jonas Haug, Robin Presthofer, David Moll, Yahya Manneh, Niklas Geis

Trainer Team:

Wolfgang Fuchs, Uwe Pohl und Matthias Schweizer

Statistik Torschützen:

Silas Moser:               4

Jannik Schneider:      3

Sebastian Öchsle:      3

Jonas Haug:               3

Stefan Heinrich:         1

Yahya Manneh:          1

Eigentor:                     1

Trotz toller Leistung unterliegt D-Jugend dem Tabellenführer 25:15 (13:6)

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Einen fulminanten Start legten die Handballerinnen und Handballer des TVD beim Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer der SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch 2 hin. Es waren noch keine drei Minuten gespielt da lagen die Degginger bereits 1:4 in Front. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer in der Kreuzberghalle in Nenningen eine ausgeglichene Partie. Danach konnten sich aber die Gastgeber absetzen und mit einem komfortablen Vorsprung in die Pause gehen. Nach dem Seitenwechsel starteten die TVDler wieder druckvoll und konnten nach acht Minuten vier Treffer verzeichnen während die SG nur einmal den sehr gut aufgelegten Torhüter Niklas Rauschmaier überwanden. Die Jungs der SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch 2 konnten danach ihren Vorsprung ungefährdet über die Spielzeit bringen, so dass der TVD trotz der bislang besten Saisonleistung ohne Punkt nach Hause fahren musste.

Niklas Rauschmaier; Richard, Angelus (2), Oskar Angelus, Benjamin Fetscher (7), Niklas Karch, Johannes Reinelt (4), Emily Schneider, Raphael Müller, Stefan Traub (2).