Werbung

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Wichtiger Sieg für TVD

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Über einen enorm wichtigen Sieg in einem „Vier-Punkte-Spiel“ durften sich die Tischtennis-Herren des TVD freuen. In einer verrückten Liga, in der nur die beiden Aufsteiger festzustehen scheinen, von Rang drei bis zehn aber alle Mannschaften mit dem Abstieg rechnen müssen, besiegten die Degginger den TGV Roßwälden mit 9:5.

Angeführt von den überragenden Martin Sebald und Uli Pöschko gab es endlich einmal eine Führung nach den Doppeln. Bucher/Schweizer siegten deutlich, Schum/Mühl gewannen nach Abwehr mehrerer Matchbälle im Entscheidungssatz. Einer Punkteteilung am vorderen und mittleren Paarkreuz bei Siegen von Sebald und Pöschko folgte der erste Rückstand für die Degginger, da am hinteren Paarkreuz beide Begegnungen verloren gingen. Das 4:5-“Halbzeitergebnis“ ließ Böses befürchten, doch Martin Sebald blies zur Aufholjagd und bezwang den gegnerischen Spitzenspieler mit 3:1. In dieser Runde überzeugten nun auch Jürgen Schum sowie Martin Mühl und machten mit zwei Siegen den Sack zum 9:5 zu.

Letztlich war es eine geschlossene Mannschaftsleistung, jeder der sechs Spieler hatte mindestens einen Zähler zum Erfolg beigetragen.

Punkte für den TVD: Bucher/Schweizer und Schum/Mühl in den Doppeln sowie Sebald (2), Pöschko (2), Schum und Mühl in den Einzeln.

Mit 12:10 Zählern steht man ganz gut da, doch am Samstag geht es zur TG Donzdorf, die zwar aktuell Tabellenletztzer ist, für die Rückrunde aber personell enorm aufgerüstet hat und sich bei diesen geringen Abständen locker retten dürfte.  In dieser Partie sind die Degginger Außenseiter und bei normalem Verlauf dürfte nichts zu holen sein.

Eislingen zu stark für TVD

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Zum Auftakt der Rückrunde hatten die Tischtennis-Herren des TVD die TSG Eislingen zu Gast: eine Mannschaft, die in der Vorrunde überraschend ans Tabellenende abgerutscht war, sich für die Rückrunde nun aber verstärkt hat und mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben sollte.

Nach den Doppeln stand aus Degginger Sicht leider wieder ein 0:3-Rückstand, zwei der Partien wurden im fünften Satz verloren. Nach zwei Siegen am vorderen Paarkreuz, darunter ein überragender von Oliver Neuschl, der die gegnerische Nummer 1 in Schach hielt, keimte wieder Hoffnung auf. Doch die restlichen Einzel der ersten Runde gingen fast komplett verloren, nur Martin Mühl konnte noch für seine Reihen punkten, Jürgen Schum sowie Thorsten Bucher verspielten einen Vorsprung und unterlagen im fünften Durchgang.

Bei einem 3:6-Rückstand zur „Halbzeit“ und der bis dahin äußerst knappen Spiele war die Hoffnung im Degginger Lager durchaus noch vorhanden, doch in der Folge wurde nur noch ein Zähler eingefahren und die 4:9-Niederlage besiegelt.

Punkte für den TVD: Schweizer (2), Neuschl und Mühl in den Einzeln.

Bleibt aus Degginger Sicht die Erkenntnis, dass leider wieder zu viele Partien im Entscheidungsdurchgang verloren gingen (fünf von sechs möglichen), die Schwäche in den Doppeln allzu präsent war und man es sich in dieser ausgeglichenen Liga kaum erlauben kann, ohne die etatmäßige Nummer eins, Martin Sebald, anzutreten.

Mit 10:10- Zählern stehen die Degginger zwar nach wie vor auf Rang vier der Tabelle, doch nur zwei (!) Zähler trennen sie von Rang neun, dem ersten Abstiegsplatz.

Nach der Faschingspause sollte zu Hause gegen den TGV Roßwälden also dringend ein Erfolg eingefahren werden.

Nichts zu holen gab es für die Jugendmannschaft beim SSV Salach. Sie unterlag, mit zwei Debütanten angetreten, mit 0:6.

E-Jugend-Handballer schlagen sich wacker beim Spieltag in Geislingen

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Beim „Heim“-Spieltag der E-Jugend in Geislingen konnte Trainer Dominik Neuwirth personell aus den Vollen schöpfen: 14 Jungs und zwei Mädels traten im Handball und Turmball sowie bei den koordinativen Übungen gegen die Mannschaft des TSV Süßen an. Leider war die gegnerische Mannschaft, die aktuell auf Tabellenplatz 2 steht, im Durchschnitt etwa zwei Jahre älter als die Spieler der SG Deggingen-Geislingen. Entsprechend waren sie körperlich und spielerisch überlegen, was sich besonders beim Handball zeigte. Hier unterlag man den Süßenern mit 16:3. Beim Turmball, der heimlichen Domäne unserer Jungs und Mädels, konnte man lange Paroli bieten, bevor man sich schlussendlich auch geschlagen geben musste. Tolle Leistungen zeigten die Jungs und Mädels bei den koordinativen Übungen.

Mit dabei waren: Elina Grimann, Ole Hanker, Zasten Lee Hanold, Adnan Kadic, Marco Mony, Linus Neuwirth, Serhat Öksüz, Noah Parlek, Max Reichelt, Johannes Reinelt (3), Jakob Schweizer, Theresa Schweizer, Moritz Söll, Erik Stocker, Julian Traub, Eymen Yildiz

Sebald ungefährdet-Mühl/Schum im Doppel vorne

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Ein Favoritensieg im Einzel und ein Krimi im Doppel: das war die Bilanz der Tischtennis-Vereinsmeisterschaften beim TV Deggingen.

Erstmals seit Jahren wurde das Turnier wieder auf ein Wochenende gelegt und nicht im Training ausgetragen – eine goldrichtige Entscheidung, schnellten die Teilnehmerzahlen doch erheblich in die Höhe.

Fast alle aktiven Spieler kämpften in angenehmer Atmosphäre um die Titel und im Einzel unterstrich Martin Sebald seinen Status als klare Nummer eins der Aktiven. Er gab im ganzen Turnierverlauf nur zwei Sätze ab, was ihm ungefärdet den Titel sicherte. Ebenfalls zufrieden konnte Jürgen Schum sein, der nur Sebald unterlag und sich über Rang zwei freuen durfte. Knapper war es im Ringen um den letzten Platz auf dem Podest: gleich drei Akteure waren punktgleich, Uli Pöschko setzte sich dank des besseren Satzverhältnisses vor Thorsten Bucher und Martin Mühl.

Extrem spannend ging es im Doppelwettbewerb zu: keine der zugelosten Paarungen blieb ohne Niederlage, zwischen den ersten drei Plätzen musste das Satzverhältnis entscheiden! Freuen durften sich am Ende Leistungsträger Martin Mühl und Jürgen Schum, die hauchdünn vor Uli Pöschko und Thorsten Bucher lagen. Rang drei konnten Martin Sebald und Hans Deigner belegen.

Klarer waren die Verhältnisse bei der Jugend: Paul Göser setzte sich ohne Satzverlust die Krone des Vereinsmeisters auf, Zweiter wurde Nico Banzhaf vor Johannes Reinelt.

D-Jugend unterliegt Tabellenführer deutlich mit 5:39

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Mit reduzierten Erwartungen traten die D-Jugend-Handballer gegen den bislang ungeschlagenen Tabellenführer, der SG Kuchen-Gingen, in Gingen an. Eine Überraschung blieb aus, die Rolle des Außenseiters behielt man leider über die gesamte Spielzeit bei. In einem sehr temporeichen Spiel gab Ku-Gi das Heft keinen Augenblick aus der Hand. Aber trotz der spielerischen Übermacht gaben die Jungs nicht auf und kämpften tapfer bis zur letzten Spielminute.

Mit dabei waren:

Richard Angelus, Niklas Rauschmaier;  Oskar Angelus (1), , Benjamin Fetscher (3), Fynn Hanker, Lukas Hutschenreuter, Fabian Jandl,  Luca Jandl, Johannes Reinelt (1), Stefan Traub