Kinderfasching beim TVD

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Endlich ist es wieder soweit: Der TV Deggingen lädt zum Kinderfasching. Am Sonntag, den 12. Februar sind alle jungen Närrinnen und Narren von 15-17 Uhr mit ihren Eltern, Großeltern, Freunden und Verwandten in die Siegmund-Halle eingeladen.

Spieltag der E-Jugend – Sieg in greifbarer Nähe

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Zum ersten Spieltag des neuen Jahres mussten die Mädels und Jungs von Trainer Dominik Neuwirth in der Bizethalle Süßen gegen die Mannschaften des TSV Süßen und von Frisch auf Göppingen antreten. Zudem standen, anders als in der Hinrunde, auch wieder die koordinativen Übungen auf dem Programm, bei denen die Spielerinnen und Spieler Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Ballgeschick unter Beweis stellen konnten. Die Mannschaft des TVD zeigte sich bei den Übungen gut vorbereitet und holte bei vielen Übungen die Maximalpunktzahl.  

Beim Handball erwischte das Team aus dem Täle zunächst einen guten Start. Beim Spiel gegen die Mannschaft aus Göppingen, die diesen Spieltag dominierte, konnte man in der ersten Halbzeit lange dranbleiben. Erst in der zweiten Halbzeit gelang es Frisch Auf sich dann doch relativ klar abzusetzen. Beim zweiten Spiel gegen den Gastgeber lag der TVD lange vorne, bevor es mit einem 5:6 Rückstand in die Pause ging. Leider führten eine Reihe von Fehlpässen und Zuordnungsfehler in der Abwehr dazu, dass Süßen die Führung in der zweiten Halbzeit nicht mehr abgab und die Partie mit 10:8 für sich entscheiden konnte. Die positive spielerische Entwicklung des Mädels und Jungs des TVD lässt hoffen, dass beim Rückspiel vor heimischer Kulisse am 18.März ein Sieg gegen Süßen drin ist.

Es spielten: Benedikt Angelus(2), Firaz Barroca (1), Tim Geisler, Lenny Gorgs (2),  Jakob Gürtler, Johan Hartmann(7), Henry Hermann (1), , Lucinda Jandric, Michelle Jandric, , Aaron Kraus, Lucia Marchetti Fiona Neuwirth, Frederik Schulz, Noah Springer

Tischtennis: 2. Mannschaft auf Kurs

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Samstag den 26.11 in Treffelhausen ging das Team aus Deggingen-Reichenbach regelrecht unter. In der Aufstellung Neuschl, Schum, Pöschko, Huber, Bucher und Rummel gab es beim 0:9 nur 2 einzelne Satzgewinne zu feiern. Ein Bitterer Abend!

Auch am 03.12. in Uhingen war nix zu holen für die SG DR. Mit 9:1 behielten die Gastgeber die Oberhand. Die Aufstellung lautete hier Holzinger, Schum, Huber, Bucher, Rummel und Hahn. Den Ehrenpunkt konnte das Doppel 1 bestehend aus Holzinger/Huber beisteuern. Leider gingen auch die engen Partien von Holzinger und Bucher jeweils im 5. Satz mit 11:9 an den Gastgeber. Es war klar und wird auch so bleiben, dass die SG Deggingen-Reichenbach nur eine Chance auf den Klassenerhalt haben wird, wenn die Spiele gegen die direkten Konkurrenten aus dem Tabellenkeller gewonnen werden, die ersten 4 Mannschaften dieser starken Bezirksklasse sind nur an einem absoluten Sahnetag zu schlagen.

Zum Abschluss der Hinrunde stand am 10.12. noch das Heimspiel gegen Göppingen auf dem Plan. In der Formation Neuschl, Schum, Huber, Bifano, Bucher und Hahn ging auch diese Partie mit 4:9 verloren. Dabei traten die Gäste nur mit 5 Mann an. Aber das Spielglück war nicht auf Seiten der SGDR gewesen. Alle 5. Satz Matches gingen an das Team aus Göppingen. Einzig Neuschl und Huber konnten ausgetragene Spiele für Deggingen-Reichenbach nach Hause bringen. Sehr schade mit etwas Glück wäre mehr drin gewesen. Nun heißt es, Mund abwischen, hart trainieren und mit einem Sieg in Hattenhofen am 14.01.2023 den Abstiegskampf in erfolgreiche Bahnen lenken.

Apropos Erfolgreich, die 2. Mannschaft der SGDR konnte nachdem Uhingen nicht antreten konnte und das Spiel mit 9:0 zu ihren Gunsten gewertet wurde, auch zum Saisonabschluss seine weiße Weste behalten. In der Fischbachhalle gelang einer klares 9:1 und somit die sichere Tabellenführung mit nunmehr 10:0 Punkten. Für die SGDR traten an Bifano, Rummel, Wolf, Hahn, Zwisele und Jungfleisch. „Man of the Match“ wurde Bifano der neben dem Doppelsieg noch 2 Einzelsiege folgen beisteuerte. Nur Jugendersatz Daniel Jungfleisch musste sich nach einer 2:0 Führung am Ende doch noch geschlagen geben. Schade für Ihn, aber im Doppel mit seinem Partner Sebastian Zwisele konnte auch er an diesem Tag einen schönen Erfolg feiern. Das Zusammenspiel aus Jung und Alt passt und so ist eine Meisterschaft in dieser Saison durchaus möglich.

NEWS – NEWS – NEWS – NEWS – NEWS – NEWS

Written by Jochen Garing. Posted in Fussball, TVD

TVD-Ausfahrt ins Montafon

Der TVD veranstaltet am Samstag, den 04.02.2023, eine 1-tägige Ski-Ausfahrt. Sie führt uns wieder nach Gaschurn-Partenen ins Skigebiet Silvretta-Bielerhöhe.

227 km markierte Abfahrten verschiedenster Schwierigkeitsgrade sorgen für eine ideale Verteilung der Freunde des weißen Sports in den Skigebieten im Montafon in Vorarlberg. Kaum eine Region bietet so viel wintersportliche Vielfalt wie das Montafon, 

Im südlichen Montafon liegen die Orte Gaschurn und Partenen direkt am Skigebiet Silvretta Montafon. Hier eröffnet sich im Winter von der Silvretta-Bielerhöhe aus ein atemberaubendes Gebiet für Skitouren, Schneeschuhwanderungen, Höhenloipen, Winterwanderungen und die Silvretta-Skisafari.

Erlebe die Skiregion Montafon in Vorarlberg hautnah! Nimm dir deine Ski, pack diese in den Bus und los geht’s.

Apres Ski im Montafon.

Für den gemütlichen Einkehrschwung nach einem langen Skitag.

Der Einkehrschwung gehört zum Skifahren nach einem langen Skitag im Montafon einfach dazu! Lass mit Freunden den Tag in der Schirmbar Revue passieren oder tauch in das Partyleben in den zahlreichen Diskotheken ein.

Fahrt erfolgt mit modernem Reisebus. Teilnehmerzahl ist zunächst auf 50 Personen begrenzt. Je nach Anzahl der Anmeldungen wird ggf. ein weiterer Bus eingesetzt.

Abfahrt ca. 05.30 h.

Rückfahrt pünktlich um 19.00 h.

Voraussichtlicher Preis: ca. 95.- € inkl. Skipass/Vesper und Getränke

Veranstaltung findet nur bei ausreichender Teilnehmerzahl statt. Weitere Einzelheiten können auf der Homepage des TVD od. Gemeindeblatt in Erfahrung gebracht werden. Reihenfolge der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme.

Anmeldung bei Dieter Vögele, Tel.: 07334/21334 od. 0177-5603985.

Matinee 2022 – ein kurzweiliger Vormittag mit tollen Vorführungen

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Nachdem die Matinee des TV Deggingen zwei Jahre pausieren musste, konnte der Vorsitzende Erich Zelzer  endlich wieder zahlreiche Gäste in der herbstliche geschmückten Siegmund Sporthalle begrüßen. Bei dieser traditionsreichen Veranstaltung werden herausragende Sportlerinnen und Sportler des Vereines geehrt. Verschiedene Aufführungen der Abteilungen geben einen Einblick in das vielfältige sportliche Angebot des TVD. Den Auftakt machten die Jüngsten der Aerobic-Gruppe von Christina Sill. Sportlich ging es weiter. Die Jungs vom Bubenturnen unter der Leitung von Fritz Wagner zeigten zu Begleitmusik ihr Bewegungstalent. 

Danach wurden von den Vorständen Erich Zelzer und Fritz Wagner Maria Zimmermann für ihre langjährigen Verdienste für den Turnverein die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Dunja Moser wurde  für ihre 40-jährige Mitgliedschaft geehrt. Es folgte ein toller Auftritt der mittleren Aerobic-Gruppe von Christina Sill, bevor den Zuschauern ein weiteres Highlight präsentiert wurde: Dr. Nico Jung gab mit seinem Partner den Zuschauern einen Einblick in die Sportart Kendo. Bei dieser japanischen Schwertkampfkunst geht es nicht nur um Geschick, Technik und Geschwindigkeit. Dahinter stecken auch Charakterschulung und eine Lebenseinstellung wie Jung dem Publikum im Anschluss an die beeindruckende Vorführung erläuterte. Bei der anschließenden Sportlerehrung konnten Erich Zelzer, Sportvorstand Fritz Wagner und Abteilungsleiterin Dunja Moser zahlreiche Mädchen und Jungen, die bei Wettkämpfen herausragende Leistungen erbracht haben, ehren und überreichten Urkunden, Medaillen und Pokale. 

Ihr Können präsentierten anschließend die Geräteturner von Dunja Moser. Am Boden zeigten sie verschiedene Übungen, die das Publikum mit einem großen Applaus honorierte. Den Abschluss der Vorführungen markierten die „Großen“ aus der Aerobic-Gruppe von Christian Sill. Die jungen Damen zeigten eine perfekt abgestimmte, kreative Performance, die ebenfalls mit großem Applaus vom Publikum bedacht wurde.

Nachdem die letzte Ausgabe 2019 erschienen ist, konnte der TVD endlich eine neue Ausgabe der Vereinszeitung „Wir vom TVD“ präsentieren. Jeder Besucher der Matinee konnten am Ende eine der von Fritz und Maria Wagner zusammengestellte Ausgabe mit nach Hause nehmen.

Nach dem der offizielle Teil beendet war, nutzen viele Vereinsmitglieder noch die Gelegenheit, sich in geselliger Runde zu unterhalten.

Einen ganz herzlichen Dank an alle Helfer, Kuchenspender, Teilnehmer und alle, die dazu beigetragen haben, dass die Matinee 2022 wieder in diesem tollen Rahmen stattfinden konnte.