Werbung

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Neuschl setzt Schlusspunkt

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Einen erfolgreichen Vorrundenabschluss durften die Tischtennis- Herren des TVD in der Partie beim TSV Heiningen feiern. Der direkte Konkurrent im Abstiegskampf wurde etwas zu hoch, aber schlussendlich verdient mit 9:2 geschlagen. Anfangs sah es nicht nach einem deutlichen Sieg für die Degginger aus: zwar führte man 2:1 nach den Doppeln, doch die Gastgeber glichen zum 2:2 aus. In der Folge kamen die TVD- Herren aber immer besser in die Partie und zogen, angeführt von einem stark aufspielenden Jürgen Schum, der sich den Schuh einer Niederlage nicht anziehen wollte, schnell davon. Oliver Neuschl war es schließlich vorbehalten, in einem kampfbetonten Einzel mit einem Viersatzsieg den Erfolg einzutüten.

Punkte für den TVD: Neuschl/Schum und Bucher/Schweizer in den Doppeln sowie Schweizer (2), Neuschl, Pöschko, Schum, Mühl und Bucher in den Einzeln.

Mayor of the Match: Jürgen Schum

9:7 Zähler bedeuten aktuell einen überraschend sicheren Mittelfeldplatz und bereits acht Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang. Das Saisonziel Klassenerhalt sollte also in realistischer Reichweite sein, wenn es Ende Januar in der Rückrunde weitergeht.

TVD unterliegt Tabellenführer trotz Halbzeitführung 10:16 (8:7)

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

Nur einen Punkt haben die Gäste der TSG Eislingen bislang abgeben müssen. Die Jungs und Mädels der D-Jugend ließen sich davon nicht beeindrucken und starteten fulminant. Bereits nach acht Minuten lag der TV Deggingen mit 5:0 in Front. Mit einer konsequente Abwehrarbeit und einem druckvollen Angriffsspiel gelang es die Gäste lange auf Abstand zu halten. Erst zum Ende der ersten Halbzeit gelang es Eislingen bis auf 8:7 an die Gastgeber heranzukommen. Die Pause ist den Deggingern offensichtlich nicht bekommen, denn die Eislinger drehten den Spieß um und erzielten fünf Tore in Folge bevor Benjamin Fetscher den ersten Treffer in der zweiten Spielhälfte zum 9:12 markierte. Obwohl die Degginger Jungs und Mädels wacker kämpften konnten sie an die fulminante Leistung der ersten Hälfte nicht mehr anknüpfen. Dennoch Respekt: ein 10:16 gegen den Tabellenführer, das haben in dieser Runde noch nicht viele Mannschaften geschafft.

Mit dabei waren:

Richard Angelus, Niklas Rauschmaier; Oskar, Angelus (1), Benjamin Fetscher (6), Niklas Karch, Raphael Müller,  Johannes Reinelt (3),  Emily Schneider, Stefan Traub

Neuschl setzt Glanzpunkt

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Einen ganz wichtigen Erfolg durften die Degginger Tischtennis- Herren feiern: gegen das Tabellenschlusslicht aus Dürnau gab es in heimischer Halle einen 9:3- Sieg.

Eine 2:1- Führung nach den Doppeln konnte in den Einzeln schnell ausgebaut werden. Dabei überragte Oliver Neuschl, der dank einer kämpferischen Glanzleistung sein Gegenüber Wittmann, immerhin bester Spieler der Liga, im Entscheidungssatz bezwingen konnte. Nach der ersten Einzelrunde lag der TVD mit 7:2 in Führung und Uli Pöschko war es schließlich vorbehalten, seinen niederlagenlosen Tag zu krönen und den 9:3- Schlusspunkt zu setzen.

Punkte für den TVD: Bucher/Schweizer und Pöschko/Mühl in den Doppeln sowie Schweizer (2), Neuschl, Pöschko (2), Schum und Mühl in den Einzeln.

Man of the Match: Uli Pöschko

7:7 Zähler bedeuten sechs Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz und am Samstag sollte man in der letzten Vorrundenbegegnung beim nächsten direkten Konkurrenten aus Heiningen versuchen, diesen weiter zu vergrößern.

Matinee 2018 – Schwungvoll in den Advent

Written by Joachim Traub. Posted in TVD

  Als der Vorsitzende des TV Deggingen, Erich Zelzer, am vergangenen Sonntag die Gäste zur traditionellen Matinee begrüßte waren in der Siegmund-Sporthalle kaum noch freie Plätze zu finden. Den Verantwortlichen des Turnvereins ist es auch dieses Jahr wieder gelungen einen abwechslungsreichen Vormittag zu gestalten. Den Auftakt bildeten die Jüngsten im Verein. Die Eltern-Kind-Gruppe und die Mädchengruppe von Sandra Grass präsentierten den Körperteile-Blues. Schwungvoll ging es weiter. Zwei Tanzgruppen von Christina Sill zeigten ihr Können. Zunächst war es die Grundschulgruppe die auf das Lied „A kiss is all I miss“ die Halle zum Mitklatschen animierte. Die älteren Mädchen konnten mit ihrem Tanz zum Titel „Summerness sadness“ die Anwesenden mitreißen. Sehr eindrücklich waren besonders die gezeigten Abschlussfiguren. Ein zentraler Bestandteil der Matinee ist die Sportlerehrung. Auch in diesem Jahr konnten der Vorsitzende Erich Zelzer, der Sportvorstand Fritz Wagner und die Abteilungsleiterin Turnen Dunja Moser viele Sportlerinnen und Sportler ehren, die auf Kreis-, Gau- und Landesebene herausragende Leitungen gezeigt haben. Mit Hermann Scheiring, der beim Iron-Man-Triathlon auf Hawaii in seiner Altersklasse sensationell den ersten Rang erreichte, konnte in Abwesenheit sogar ein Weltmeister aus Deggingen geehrt werden. Die Turnerinnen und Turner von Dunja Moser gaben am Boden einen eindrucksvollen Einblick in ihr Können. Gerade diese Abteilung ist bei Wettbewerben im Gau immer mit vielen Wettkämpferinnen und Wettkämpfern erfolgreich vertreten. Den Abschluss eines unterhaltsamen Vormittags gestaltete die Tanzsportgruppe. Seit drei Jahren treffen sich beim TVD immer sonntags tanzsportinteressierte Paare unter der Leitung von Ursula und Leo Rein. Drei Paare zeigten, dass neben den Klassikern wie Walzer oder Foxtrott auch weitere hierzulande noch unbekannte Tänze das Publikum begeistern können. Beim abschließenden Line-Dance hatten die Anwesenden die Möglichkeit ihr tänzerisches Können unter Beweis zu stellen. Am Ende der Veranstaltung konnten die Gäste ein Exemplar der aktuellen Vereinszeitung, die von Maria Wagner zusammengestellten wurde, mit nach Hause nehmen.

Klatsche kassiert – Punkte gewonnen

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Aus 0:9 wird 9:0 – sportlich waren die ersatzgeschwächten Tischtennisspieler des TVD ohne jede Chance beim TGV Roßwälden. Doch im Nachhinein stellte sich heraus, dass den Gastgebern ein Fehler bei der Doppelaufstellung unterlaufen war.

Somit wurde Deggingen zum kampflosen Sieger erklärt. Durch diesen nicht eingeplanten „Erfolg“ stellt sich die Tabellensituation mit nunmehr 5:7 Punkten auf einmal recht positiv dar. Eine richtungsweisende Partie steht nun aber am Samstag um 17 Uhr in heimischer Halle gegen den GSV Dürnau bevor. Es gibt die große Chance, durch einen Sieg den Abstand auf die Abstiegsplätze deutlich zu erhöhen.

Voraussetzung hierfür dürfte aber eine gute Besetzung sein. Mit Spannung wird folglich erwartet, ob Team-Manager Thorsten Bucher bis zur Wechselfrist am 1.12. noch Neuzugänge für die Rückrunde präsentieren wird. Die Degginger haben sich die letzten Jahre auf dem Transfermarkt stark zurück gehalten, hatten nur Abgänge zu verbuchern, entsprechend angespannt ist die aktuelle Personalsituation.

Einen Lauf verzeichnet hingegen die Jugendmannschaft: die TG Donzdorf wurde klar mit 6:0 geschlagen, mit demselben Ergebnis bei der TSG Eislingen gewonnen.

Punkte gegen Donzdorf: Göser/Banzhaf und Ilgen/Krieger in den Doppeln sowie Göser, Banzhaf, Ilgen und Krieger in den Einzeln.

Punkte gegen Eislingen: Göser/Banzhaf und Ilgen/Reinelt in den Doppeln sowie Göser, Banzhaf, Ilgen und Reinelt in den Einzeln.

10:2 Zähler bedeuten zum Abschluss der Vorrunde einen hervorragenden zweiten Rang in der Tabelle.