Tischtennissenioren in Erfolgsspur

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Montag den 14.11 konnte das Team bestehend aus den Herren Schum, Huber, Bucher und Rummel im Heimspiel gegen den TSV Heiningen einen letztendlich klaren Erfolg feiern.

Doppel 1 (Huber/Bucher) unterlag allerdings zum Auftakt nach enger Partie mit 0:3. Doppel 2 (Schum/Rummel) konnte dafür klar mit einem 3:0 Punkten. Schum mit einem 3:1 Satzsieg und Huber mit einem knappen 3:2 Sieg brachten die Degginger in Front. Nachdem sowohl Bucher, als auch Rummel deutlich mit 3:0 siegreich waren, war es nur eine Frage der Zeit bis der 6 und entscheidende Punkt kommen sollte. Schum verpasste seine Gelegenheit und unterlag mit 0:3. Huber hatte keine Mühe und holte mit seinem 3:0 Sieg den nötigen Punkt zum 6:2 Heimsieg. Sieg Nr. 4 in Folge!

Immer wieder Montags ……, scheint es ein guter Tag für Deggingens Tischtennis-Senioren zu sein. Denn auch an diesem Tag konnte ein Sieg eingefahren werden. Zum fünften Mal in Folge! Wer hätte das gedacht nach einem holprigen Saisonstart hat sich das Team gefangen und steht auf einem guten 3. Platz in der Tabelle. Nun zum Spiel. Das Doppel (Schum/Rummel) mit 3:2 und zwischenzeitlichen Rückstand bewies gute Nerven zum Start. Auch Doppel (Huber/Deigner) brauchte diese Nerven, Ergebnis zwar ein 3:0 Sieg, aber zweimal zu 9 Punkte, also kein Selbstläufer.

Schum konnte sich in einem wechselhaften Spiel mit 3:1 behaupten. Huber hingegen musste eine unerwartete Niederlage mit 0:3 einstecken. Rummel (3:0) war mehr als deutlich. Deigner musste sich knapp mit 1:3 geschlagen geben. Schum verlor seine 2. Partie mit 0:3 und war dabei insgesamt nur um 6 Punkte schlechter als sein Gegenüber der wohl einen Sahnetag erwischt hatte. Huber punktete mit einem klaren 3:0. Dem weiterhin in dieser Saison im Einzel ungeschlagenen Wolfgang Rummel (somit Man of the Match) war es vorbehalten mit einem deutlichen 3:0 den Sack zuzumachen. Rummel gab dabei in 2 Einzeln nur 8 Punkte, das kann sich mehr wie sehen lassen! Gratulation!

Tischtennisspieler im Abstiegsstrudel

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Samstag den 12.11 konnte das Team aus Deggingen-Reichenbach gegen den direkten Konkurrenten nach hartem Kampf zumindest noch einen Punkt zu Hause behalten. Es war ein echter Krimi, 10 Spiele wurden insgesamt im fünften Satz entschieden, wovon der Gast aus Hattenhofen 6 für sich entscheiden konnte. Es ging gut los. Doppel 1 (Holzinger/Pöschko) siegte mit 3:1, Doppel 2 (Schum/Bucher) unterlagen in einer wechselhaften Partie mit 2:3 Sätzen. Doppel 3 (Huber/Bifano) brachte die SGDR mit einem 3:1 wieder in Führung. Dann wurde es jedoch bitter, Holzinger und Schum verloren jeweils ihre Einzelspiele mit 2:3 in der Satzverlängerung und dann musste sich auch noch Pöschko mit 2:3 geschlagen geben. Somit lief man einem Rückstand hinterher. Huber und Bifano konnte ihre Spiele beide mit 3:2 für sich entscheiden. Bucher musste ebenfalls nach einem 2:3 gratulieren. Somit führte der Gast knapp mit 4:5 nach dem ersten Durchgang. Holzinger musste sich abermals mit 2:3 geschlagen geben, klare Satzsiege hatte er, aber auch sein Gegenüber gehabt. Schum behielt mit 3:2 die Oberhand und Pöschko konnte nach anfänglichen Schwierigkeiten klar mit 3:1 gewinnen. Das war der Ausgleich zum 6:6 Zwischenstand. Huber musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Dann konnte das hintere Paarkreuz mit „Man of the Match“ Bifano (3:1) und der nervenstarke Bucher (3:2) auf 8:7 stellen und so den Punktgewinn sichern. Leider ging das Schluss-Doppel trotz großem Kampf mit 0:3 verloren und somit Stand am Ende eine Punkteteilung zu buche.

Am Samstag den 19.11. wurde zu allem Übel auch noch die Heimpartie gegen den Tabellenletzten aus Zell verloren. In der Aufstellung Holzinger, Neuschl, Schum, Huber, Bucher und Wolf ging es an die Platten. Zunächst lief es gut Doppel 1 (Holzinger/Neuschl) und Doppel 2 (Schum/Bucher) siegten mit 3:0. Doppel 3 (Huber/Wolf) unterlagen mit 1:3. Da war die Welt noch in Ordnung! Holzinger 0:3, Neuschl 1:3, Schum (0:3) gefolgt von einer bitteren Niederlage in der Verlängerung des 5 Satz für Huber (2:3) raubte bereits Illusionen. Als Bucher und auch Wolf mit 1:3 verloren Stand die Partie bereits 2:7 für die Gäste aus Zell. Holzinger war beim 3:0 Sieg klar besser als sein Gegner. Aber Neuschl mit sich mit 2:3 geschlagen geben. Nun wurde es auch für die Optimisten in der Halle schwer an einen Punktgewinn zu glauben. Schum und Huber wollten aber nicht aufgeben und siegten beide mit 3:2, eine Überraschung lag nun in der Luft. Bucher führte mit 2:1 und hielt den Traum zunächst am Leben, dann verlor er aber doch noch mit 2:3 und somit Stand eine natürlich enttäuschende Niederlage mit 5:9 auf dem Spielberichtsbogen. Schade!

Dritter Sieg in Folge für den TVD

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Am Montag den 07.11. hatte das Team aus Deggingen-Reichenbach eine schwere Aufgabe zu lösen. Die bis dahin auswärts sieglosen „Degginger“ mussten ausgerechnet beim ungeschlagenen Tabellenführer Salach ran und um Punkte kämpfen.

Das neu formierte Doppel (Huber/Wolf) lag bereits mit 0:2 zurück, konnte aber zwei hauchdünne Sätze für sich entscheiden. Im 5. Satz ging dann allerdings die Partie leider noch verloren. Das andere Doppel bestehend aus (Schum/Bucher) hingegen konnte seine Partie mit 3:1 für sich entscheiden.

Huber (3:2) hatte schwer zu kämpfen, machte das aber sehr erfolgreich und brachte damit sein Team das erste Mal in Führung. Schum konnte mit 3:0 gleich einen weiteren Punkt einfahren. Als auch Wolf seine sehr enge Partie mit 3:2 für sich entscheiden konnte und zudem noch Bucher mit 3:1 siegte, war bereits ein Auswärtspunkt erreicht. Zwischenstand 5:1 für den TV Deggingen.

Schum der den ersten Satz noch für sich entscheiden konnte, kam danach nicht mehr in der Partie und unterlag mit 1:3. Huber konnte mit seinem 2. Einzelsieg (knappes 3:0) den zum Sieg nötigen Punkt einfahren und somit seinen TVD in der Tabelle auf Platz 3 nach vorne bringen. Die Tabelle ist aber durch die unterschiedliche Anzahl von Spielen nur bedingt aussagefähig.

Nächsten Montag folgt das Heimspiel gegen Heiningen.

Tischtennissenioren mit Heimsieg

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Am 25.10. wurde abermals in der Fischbachhalle zu Reichenbach i. T. eine Ü40 Senioren Bezirksklassen-Partie gespielt. Nach den Doppel Stand es zunächst unentschieden. Doppel 1 (Huber/Bucher) konnte mit 3:0 die Partie sicher gewinnen. Doppel 2 (Rummel/Wolf) konnte zunächst einen 0:2 Rückstand aufholen um am Ende doch noch den Punkte nach einem 2:3 abgeben zu müssen.

Der erste Durchgang der Einzelspiele lief Klasse für das Heimteam. Huber (3:1), Bucher, Rummel und Wolf (alle jeweils 3:0) blieben Sieger. Zwischenstand: 5:1 und somit bereits ein Punkt gesichert. Nun wollte sich der Gegner die 2. Mannschaft der TG Donzdorf nicht so einfach geschlagen geben und zunächst unterlagen Huber (1:3) und Bucher (0:3), aber Wolfgang Rummel mit einer tollen Serie in den Einzelspielen (9 Siege in Folge) steuerte mit einem sicheren 3:0 den letztendlich entscheiden Punkt zum Sieg bei.

Doppelspieltag im Tischtennis

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Am Samstag den 22. Oktober kam es in der Bezirksklasse zum Kräftemessen mit dem Nachbar aus Bad Ditzenbach/Gosbach (2. Mannschaft). Am Ende stand eine 1: 9 Niederlage, die jedoch hätte durch aus knapper ausfallen können. Gleich 5 Partien wurden erst im Entscheidungssatz vergeben. Nur einmal war dabei die SG Deggingen- Reichenbach der Nutznießer. Gleich das Doppel 1 bestehend aus Neuschl/Schum unterlag hauchdünn mit 2:3. Doppel 2 (Huber/Bucher) hingegen konnten in der Satzverlängerung des 5. Satzes die Partie für sich entscheiden (3:2). Doppel 3 (Mühl/Hahn) konnte nur einen Satz offen gestalten verlor diesen aber in der Verlängerung und das Spiel mit 0:3. Sowohl Neuschl, als auch Schum unterlagen denkbar knapp mit 2:3. Neuschl sogar erst in der Satzverlängerung. Huber (1:3) und Bucher (0:3) konnten in der Mitte ebenfalls nicht punkten. Auch im hinteren Paarkreuz sollte kein Spiel an das Heimteam gehen. Mühl (1:3) und Hahn (0:3). Neuschl hatte an diesem Abend einfach kein Spielglück, den auch sein zweites Einzelspiel verlor er mit 2:3 und somit stand am Ende ein 1:9 auf der Anzeigetafel. Schade, aber es gibt solche Abende.

Bei der zweiten Mannschaft der SGDR lief es besser, diese siegte klar mit 9:1 gegen die Gäste aus Zell in der Kreisklasse C. Doppel 1 (Voigt/Götz) und Doppel 2 (Rummel/Wolf) hatten keine Mühe mit 3:0 zu siegen. Doppel 3 (Diegner/A. Bucher) gab mit 1:3 den ersten Punkt ab. Rummel, Wolf, Voigt, Deigner und auch Adolf Bucher konnten ihre Spiele allesamt mit 3:0 für sich entscheiden. Benni Götz drehte einen 1:2 Rückstand in einen 3:2 Sieg und nun war es nur noch eine Frage der Zeit bis der Siegespunkt eingefahren wurde. Wolfgang Rummel krönte seine bisher sehr gute Saison und siegte mit 3:2. Dadurch wurde er zum „Man of the Match“ und die 2. Mannschaft zum alleinigen Tabellenführer.