Tischtennissenioren erfolgreich

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Einen starken Saisonstart verbuchten die Senioren Ü40 der Tischtennisabteilungen aus Deggingen und Reichenbach in der Bezirksklasse. Auch hier wird mit einer gemeinsamen Mannschaft an den Start gegangen und diese konnte gleich das erste Spiel für sich entscheiden. Für die Gäste aus Göppingen punktete nur deren Spitzenakteur jeweils mit 3:1 gegen Thorsten Bucher und Jürgen Schum. Die restlichen Zähler gingen an die SGDR und unter dem Strich stand ein überzeugender 6:2- Sieg.

Punkte für die SGDR: Schum/Bucher und Wolf/Guber in den Doppeln sowie Schum, Bucher, Wolf und Guber in den Einzeln.

Man of the Match: Alex Guber

Weiter geht es bereits am kommenden Mittwoch um 20:30 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim TTV Zell.

 

Tischtennisspieler auswärts erfolgreich

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Zweites Spiel – erster Sieg: nicht lange warten mussten die Tischtennis-Herren der SG Deggingen/Reichenbach, bis die ersten Punkte der Saison geholt waren. Man machte es spannend und hatte den 9:7- Erfolg bei der TSG Eislingen nach fast 3 ½ Stunden Spielzeit perfekt gemacht. Es war ein ständiges Hin und Her, die SGDR konnte sich immer eine knappe Führung erspielen, ehe die Eislinger postwendend wieder ausglichen und zur „Halbzeit“ durch zwei Erfolge am hinteren Paarkreuz erstmals in Führung lagen. Doch die Tälesmannschaft schlug zurück und holte vier Einzelerfolge am Stück durch Michael Holzinger, Jürgen Schum, Cesare Bifano und Thorsten Bucher, ehe Holzinger/Bifano den Sieg durch ein 3:0 im Schlussdoppel eintüteten.

Punkte für die SGDR: Holzinger/Bifano (2) und Bucher/Hahn in den Doppeln sowie Holzinger (2), Schum, Bifano (2) und Bucher in den Einzeln.

Man of the Match: Michael Holzinger

Für die Herren geht es erst am 16. Oktober mit dem Heimspiel gegen den TV Rechberghausen weiter, ihren Saisonauftakt feiern hingegen die Senioren Ü 40 am kommenden Montag um 20 Uhr in heimischer Halle gegen FA Göppingen.

Tischtennis- Herren mit Auftaktniederlage

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Das erste Spiel seit fast einem Jahr: groß war die Vorfreude bei den Tischtennis- Herren aus Deggingen und Reichenbach. Die vergangenen beiden Spielzeiten waren abgebrochen worden, es wird also höchste Zeit, endlich wieder eine komplette Saison absolvieren zu können – und die Vorzeichen dürften ja günstig stehen. Für die Spielgemeinschaft bot sich die Möglichkeit, eine Spielklasse aufzurücken, da man zum Zeitpunkt des letztjährigen Abbruchs verlustpunktfreier Tabellenführer war. Somit findet man sich nun in der Kreisliga A wieder – statt der Sollstärke von zehn Teams besteht diese aufgrund von Rückzügen aber nur aus acht Mannschaften. Dies bedeutet leider wenige Spiele, aber auch eine sorgenfreie Saison, da es keinen Absteiger geben wird.

Zum Auftakt waren die Herren des TSV Wäschenbeuren in Reichenbach zu Gast und es entwickelte sich eine spannende Partie, in der die SG aber auch gleich einem Rückstand hinterher lief. Einzig Holzinger/Neuschl und Michael Holzinger im Einzel konnten zum Auftakt punkten, über 2:5 steuerte man bei einem weiteren Punkt durch Thorsten Bucher auf ein 3:6 zur „Halbzeit“ zu. Hoffnung keimte auf nach zwei Siegen am vorderen Paarkreuz durch abermals Holzinger und Oliver Neuschl, doch in der Folge konnte nur noch Bucher einen Zähler beisteuern und unter dem Strich stand ein 6:9 bei dem die Gäste beide Punkte entführten.

Punkte für die SGDR: Holzinger/Neuschl im Doppel sowie Holzinger (2), Neuschl und Bucher (2) in den Einzeln.

Eine Prognose für die Spielzeit dürfte schwierig werden. Die Spielgemeinschaft aus Deggingen und Reichenbach hat mit Alexander Huber (Albershausen) einen Akteur fürs vordere und mittlere Paarkreuz hinzu bekommen, stellt mit Michael Holzinger einen der stärksten Spieler der Liga und hat noch einen Martin Mühl als Leistungsträger in der Hinterhand, dem sicher auch die lange trainingsfreie Zeit nichts anhaben konnte. Somit sollte man keinen Gegner fürchten müssen- Priorität vor einer bestimmten Platzierung dürfte aber haben, allen Akteuren im großen Kader genügend Spielanteile zu geben, weshalb auch wieder zusätzlich eine Seniorenmannschaft gemeldet wurde, die, wie die Jugend auch, im Oktober in den Ligenbetrieb eingreift.

Für die Herren der SGDR geht es bereits am Sonntag um 10 Uhr mit der Auswärtspartie bei der TSG Eislingen weiter.

Tischtennisjugend unterliegt Eislingen

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Keine Chance hatte der Nachwuchs der TVD-Tischtennisabteilung im Topspiel gegen Spitzenreiter TSG Eislingen. Kurzfristig wurden durch eine Verbandsvorgabe die Doppel abgesetzt, dafür alle acht Einzel ausgetragen. Einzig Nico Banzhaf konnte hier durch einem umkämpften Fünfsatzsieg für seine Farben punkten, alle weiteren Spiele gingen klar an die Gäste, am Ende hieß es 1:7.

Mit nunmehr 4:4 Zählern steht man aber weiterhin auf einem guten vierten Platz in der Tabelle.

Wann die nächsten Partien anstehen, lässt sich aktuell noch nicht sagen.

Auch im Tischtennisbezirk werden vorerst bis Ende November keine Spiele ausgetragen, betroffen davon sind neben der Jugendmannschaft des TVD auch die Senioren sowie die Aktiven der Spielgemeinschaft Deggingen-Reichenbach.

SG Deggingen-Reichenbach bleibt Spitzenreiter

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Am Samstag den 24.10.2020 empfing die Spielgemeinschaft in der Siegmund-Halle Deggingen die Gäste aus Roßwälden. Dabei gelang ein klarer 9:3 Erfolg. Nachdem der Verband am Freitag eine neue Corona-Regelung aufgrund steigender Infektionszahlen aussprechen musste, wurde erstmals ohne Doppelwettbewerbe gespielt. Somit mussten dann aber alle 12 Einzel ausgetragen werden.

Bis zum Stand von 2:2 verlief die Partie ausgeglichen, dann konnte sich die SG mit 6:2 in Front bringen und eine kleine Vorentscheidung herbeiführen. „The Wall“ Jürgen Schum musste dann seine erste Saisonniederlage einstecken. Aber der kurzfristig eingesprungene Thorsten Bucher stellte mit seinem Punkt (der 7.) bereits den Sieg her. Dem hinteren Paarkreuz, das übrigens alle 4 Partien an diesem Abend siegreich (wenn auch mal knapp im fünften Satz) bestritt, war es vorbehalten, ein normal erscheinendes Tischtennis-Ergebnis zu erzielen.

Punkte für die SG: Michael Holzinger (2), Oliver Neuschl (1), Jürgen Schum (1),

Thorsten Bucher (1), Tobias Wismann (2), Peter Hahn (2)