Erfolg für Tischtennisteams

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Souverän meisterten die Tischtennisspieler der SG Deggingen/Reichenbach die Auswärtshürde beim TGV Roßwälden. Alle drei Doppel konnten gewonnen werden und vom vorderen Paarkreuz wurde der Vorsprung auf 5:0 ausgebaut. Lediglich zwei Einzel gaben die Herren der SGDR in der Folge ab, und so war es dem vorderen Paarkreuz mit Michael Holzinger und Oliver Neuschl vorbehalten, den Sack zum 9:2- Sieg zuzumachen.

Punkte für die SGDR: Holzinger/Huber, Neuschl/Schum und Rummel/Bucher in den Doppeln sowie Holzinger (2), Neuschl (2), Schum und Bucher in den Einzeln.

Man of the Match: Oliver Neuschl

6:2 Zähler bedeuten aktuell einen hervorragenden zweiten Tabellenplatz und am Samstag um 18 Uhr gastiert mit dem TV Bezgenriet der direkte Verfolger zum Spitzenspiel in der Reichenbacher Fischbachhalle.

Ebenfalls auswärts erfolgreich war die Jugendmannschaft des TV Deggingen. Bei der TTG Süßen lag man schnell mit 4:0 in Führung und sicherte sich am Schluss einen verdienten 6:1-Sieg.

Punkte für den TVD: Zwisele/Jungfleisch und Banzhaf/Mayer in den Doppeln sowie Banzhaf (2), Zwisele und Jungfleisch in den Einzeln.

Man of the Match: Nico Banzhaf

Die Tabelle in der Fünferliga hat noch keine Aussagekraft – direkt weiter geht es für den Nachwuchs am Samstag um 16 Uhr bei der TG Donzdorf.

Spielfrei hatten in dieser Woche die Degginger Senioren Ü40 – sie empfangen am Dienstag um 20 Uhr in Reichenbach zum Abschluss der Vorrunde den TSV Heiningen.

TVD unterliegt zu Hause

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Ihren Saisonstart feierte die Tischtennis-Jugendmannschaft des TV Deggingen mit etwas Verspätung am vergangenen Wochenende. Zwar läuft die Spielzeit bereits seit fast zwei Monaten, doch der TVD-Nachwuchs hat leider nur eine Fünfergruppe erwischt, die vier Partien finden relativ komprimiert statt.

Im Heimspiel zum Auftakt gegen den TGV Roßwälden musste man nun auch noch zu dritt antreten und war somit bereits zu Beginn dezimiert, was die Voraussetzungen nicht gerade verbesserte. Doch der TVD startete stark: Zwisele/Jungfleisch bewiesen gute Nerven und gewannen äußerst kapp im Entscheidungssatz, das andere Doppel ging kampflos an die Gäste. In der Folge taten sich die Degginger aber schwer und konnten nur noch einen Satzgewinn für sich verbuchen. Sebastian Zwisele, Daniel Jungfleisch und Tom Mayer unterlagen mit 1:6, haben aber bereits am Samstag um 14:30 Uhr bei der TTG Süßen die Chance, sich zu rehabilitieren.

Ebenfalls an diesem Tag greifen die Herren der SG Deggingen/Reichenbach wieder ins Spielgeschehen ein. Um 19 Uhr ist man beim bisher punktlosen Schlusslicht TGV Roßwälden Favorit und sollte in der Lage sein, zwei Zähler mit zurück ins Täle zu nehmen, um sich weiter in der oberen Tabellenhälfte fest zu setzen.

 

Heimsieg in Reichenbach für die Tischtennis-Senioren des TV Deggingen

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

In der Aufstellung Holzinger, Schum, Wolf und Guber empfing die Seniorenmannschaft des TV Deggingen die Gäste der TG Donzdorf II.

Das Doppel Holzinger/Schum konnte mit 3:0 klar den ersten Punkt einfahren. Wolf/Guber musste sich mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Sie verloren den 3. Satz in der Verlängerung, bei weniger eigenen Fehlern wäre sogar eine faustdicke Überraschung im Bereich des Möglichen gewesen.

Michael Holzinger der sein erstes Einzel klar mit 3:0 gewann sollte sich zum „Man of the Match“ küren. Jürgen Schum musste sein erstes Einzel mit 1:3 abgeben. Achim Wolf siegte hingegeben sicher mit 3:0. Alex Guber spielte auf Augenhöhe aber unterlag mit 2:3. Zwischenstand somit ein 3:3 im Gesamtklassement.

Ein packendes Duell der beiden Nr. 1 konnte Holzinger in der Satzverlängerung des fünften Satzes für Deggingen und sich entscheiden. Schum brachte mit seinem 3:1 Sieg bereits ein Unentschieden unter Dach und Fach. Wolf war es nun eigentlich vorbehalten gewesen den entscheidenden Siegpunkt beizusteuern. Er verspielte einen 2:1 Satzvorsprung in einer hauchdünnen Partie und musste gratulieren. Guber hielt dem nun auf ihm lastenden Druck stand und siegte 3:0. Was jedoch kein Selbstläufer sein sollte, sondern erst nach einem sehr knappen Spiel feststand.

Am Dienstag den 23.11.2021 trifft, sofern sich nicht durch die aktuelle Coronalage Änderungen ergeben sollten, das Seniorenteam des TV Deggingen in der Reichenbacher Fischbachhalle auf die Gäste des TSV Heiningen.

Böse Niederlage für Senioren TV Deggingen

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

In gleicher Aufstellung wie bei der Auswärtspartie in Zell unterlagen die Senioren des

TV Deggingen auch in Roßwälden. Die Hausherren hatten diesmal aber ordentlich am Personalkarussel gedreht und eine stärkere Aufstellung als zuletzt an die Platten geschickt.

Bei den Doppeln lief es für Deggingen diesmal genau andersrum. Huber/Bucher konnte mit 3:1 den Sieg mitnehmen, während Wolf/Guber unterlagen (0:3).

Das diese 3 Gewinnnsätze aus den Doppeln an diesem Abend die einzigen Satzgewinne für Deggingen werden sollten, wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Zwar war trotz den ganzen folgenden 0:3 Niederlagen keine Partie einseitig und mehr oder weniger knapp gewesen, aber letztendlich zählt das nackte Ergebnis, dass mit 1:6 einen Tick zu deutlich ausfiel.

Weiter geht es für die Degginger Senioren am Dienstag den 02.11.2021 beim Heimspiel gegen die Senioren (Partie findet in der Fischbachhalle Reichenbach statt).

Herren erfolgreich – Senioren mit Niederlage

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Zu später Stunde trafen sich die vier Ü40- Spieler des TVD an der Halle der Tischtennis-Hochburg Zell. Zu den bereits bei den Senioren in Erscheinung getretenen Thorsten Bucher, Achim Wolf und Alex Guber gesellte sich diesmal mit Alex Huber ein „neues“ Gesicht.

Er stellte sich im Doppel zusammen mit Bucher den Gastgebern. Leider ging die Partie nach knappen Spielergebnis mit 1:3 an den Hausherr. Wolf/Guber konnten dem Team mit einem 3:0 Sieg den ersten Punkt sichern.

Bucher spielte gut, aber musste nach einem 1:3 gratulieren, Huber unterlag ganz bitter in der Satzverlängerung des fünften Satzes. Da Guber chancenlos war und Wolf ebenfalls ganz bitter sein Fünfsatz-Match verlor, sah es nicht sonderlich gut aus. Mit 1:5 Stand man mit dem Rücken zur Wand.

Aber die Degginger kämpften nun, um wenigstens einen Punkt mit nach Hause nehmen zu können. Sowohl Huber als auch Bucher konnte mit 3:2 ihre Partien für sich entscheiden und hielten die Mannschaft damit im Spiel. Wolf kämpfte auch, aber leider unglücklich. Nach seiner 1:3 Niederlage war die Partie zu Gunsten des TTV Zell II entschieden.

Weiter geht es für die Degginger Senioren am Freitag in Roßwälden.

Besser machten es die Herren der Spielgemeinschaft: dem nur mit fünf Spielern angetretenen TV Rechberghausen ließ man beim 9:2- Sieg keine Chance. Zum „Man of the Match“ krönte sich Oliver Neuschl, der insbesondere gegen den Spitzenspieler der Gäste eine starke Leistung zeigte und diesen mit 3:1-Sätzen besiegen konnte.

Punkte für den TVD: Holzinger/Neuschl, Schum/Rummel und Huber/Mühl in den Doppeln sowie Holzinger, Neuschl (2), Schum, Rummel und Mühl in den Einzeln.

4:2 Zähler bedeuten aktuell einen guten dritten Rang. Weiter geht es am Samstag kommender Woche um 18 Uhr in der Degginger Siegmund-Sporthalle gegen den TV Bezgenriet.

Erstmals ins Geschehen eingreifen wird die Jugendmannschaft des TV Deggingen: am Samstag geht es um 16 Uhr zur Auswärtspartie bei der TG Donzdorf.