Werbung

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Gute Leistungen der Handballer am Wochenende

Written by Joachim Traub on. Posted in TVD

E-Jugend sichert sich beim letzten Spieltag den 7.Tabellenplatz!

Mit kleiner Truppe trat E-Jugend-Trainer Dominik Neuwirth zum letzten Spieltag der Saison in Süßen an. Darunter waren mit Fiona und Ivor zwei Akteure, die erstmals das weiße Trikot der SG Geislingen/Deggingen überzogen. In der Bizethalle trafen die Mädels und Jungs auf die Mannschaft der TSB Schwäbisch Gmünd. Dank des tollen Einsatzes aller Spielerinnen und Spieler gab es spannende Partien zu sehen. Im Handball war, insbesondere wegen der Multiplikatorregel schnell klar, dass es für die SG Geislingen/Deggingen nicht reichen wird. Beachtliche acht Treffer erzielte das Team dennoch. Im Turmball war es noch spannender. Hier wechselte immer wieder die Führung. Erst in den Schlussminuten konnte die TSB Schwäbisch Gmünd die entscheiden Punkte zum Sieg machen. Aber das reichte um sich einen sensationellen 7.Tabellenplatz vor Altenstadt und Rosenheim zu sichern. Eine Leistung, die umso beachtlicher ist, da ein großer Teil des E-Jugend-Kaders mit Minis besetzt ist. Alle Teilnehmer erhielten am Ende vom Handballbezirk eine Urkunde und eine Medaille überreicht.

Mit dabei waren:

Fiona Neuwirth, Linus Neuwirth, Simon Müller(3), Ivor Pavlek, Noa Pavlek, Till Stocker(2), Julian Traub (3)

 

 

Toller Auftritt der D-Jugend gegen die JSG Göppingen – 9:21 (3:13)

Beim letzten Heimspiel erlebten die Zuschauer einen stark auftretenden Gastgeber. Während man im Hinspiel noch 2:23 gegen den Tabellenzweiten unterlag war eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen. Besonders die Abwehr, in den letzten Spielen nicht nur Quell der Freude, präsentierte sich sehr stark. Unterstützt durch die sehr guten Torhüter Niklas Rauschmaier und Richard Angelus gelang es der Defensive manch aussichtsreichen Angriff der Göppinger zu vereiteln. So gab es sowohl in der ersten als auch in der zweiten Hälfte Phasen von fünf Minuten, in denen die Gäste keinen Treffer erzielten. Im Angriff war es besonders Johannes Reinelt, der mit seinen sechs Toren einen Beitrag zum Spielergebnis lieferte.

Mit dabei waren:

Richard Angelus, Niklas Rauschmaier,  Oskar Angelus, Benjamin Fetscher (1), Fynn Hanker, Raphael Müller,  Johannes Reinelt (6), Emily Schneider, Stefan Traub (2)