Tischtennis: Jugend und Aktive siegreich

Written by Manuel. Posted in Tischtennis

Die TT Deggingen/Reichenbach (SG) konnte mit einem Heimsieg im Verfolgerduell gegen den TV Bezgenriet ihre Position stärken. Doppel 1 bestehend aus Neuschl/Schum musste sich überraschend klar mit 0:3 geschlagen geben. Diesen Fauxpas konnte Doppel 2 Bucher/Mühl mit einem knappen aber verdienten 3:0 postwendend ausgleichen. Doppel 3 Wolf/Guber brachten mit einem 3:0 Satzsieg das Team der SG erstmals in Front. Oli Neuschl konnte mit einem 3:2 Sieg nachlegen. Jürgen Schum hingegen musste nach gutem Spiel seine Partie in der Satzverlängerung des fünften Satzes abgeben. Sehr bitter! Thorsten Bucher konnte in der Mitte mit einem 3:1 Sieg auftrumpfen. Achim Wolf hingegen musste nach einem 1:3 gratulieren. Hinten konnte Martin Mühl mit einem souveränen 3:0 Sieg einen weiteren Teampunkt einheimsen. Alex Guber startete mit einem knappen Satzverlust besann sich dann aber eines besseren und siegte am Ende mit 3:1 in der Satzverlängerung. Zwischenstand 6:3 für Deggingen/Reichenbach. Wer nun dachte es würde ein Selbstläufer, sah sich getäuscht, denn die Gäste gaben noch lange nicht auf. Neuschl (1:3), Schum (abermals bitter in der Satzverlängerung 2:3) und Bucher (0:3) war kein weiterer Punkt vergönnt. Somit Stand es nun wieder 6:6. Wolf konnte mit einem 3:2 Sieg die Führung herstellen. „Man of the Match“ wurde Mühl der einen eindeutigen 3:0 Sieg feiern konnte. Guber „Seniorenschreck 80+“ konnte mit einem klaren 3:0 Sieg den Matchpunkt für das Heimteam sicherstellen.

Weiter geht es für die Herren der TT Deggingen/Reichenbach (SG) am Sonntag den 05.12.2021 beim Auswärtsspiel in Hattenhofen.

In der Erfolgsspur bleibt die Jugendmannschaft des TV Deggingen: dem 6:1 vorige Woche folgte bei der TG Donzdorf ein Sieg mit demselben Resultat. Nach zwei souverän gewonnenen Doppeln machte es Sebastian Zwisele spannend, konnte den gegnerischen Spitzenspieler aber im Entscheidungssatz in Schach halten. Nico Banzhaf blieb es vorbehalten, den Deckel zuzumachen und sich abermals zum „Man of the Match“ zu krönen. Punkte für den TVD: Zwisele/Jungfleisch und Banzhaf/Mayer in den Doppeln sowie Banzhaf (2), Zwisele und Jungfleisch in den Doppeln.

Mit 4:2 Zählern belegt man einen hervorragenden zweiten Platz und beschließt die Vorrunde am Samstag, 4.12. um 14 Uhr mit einem Heimspiel gegen den TV Altenstadt.

 

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Comments will be closed on December 22, 2021.