AKTUELLES

„Fit in den Herbst! Informieren Sie sich über das Kurs- und Sportangebot des TVD.“

Tischtennis-Herren gelingt Befreiungsschlag

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Endlich ist es geschafft: nach zehn Monaten Wartezeit gelang den Tischtennis- Herren des TVD wieder ein Sieg. Der letzte Erfolg datierte vom Februar diesen Jahres und war noch eine Spielklasse höher gelungen. Nach dem freiwilligen Rückzug in eine niedrigere Liga tat man sich bisher aber sehr schwer und konnte bis dato noch keinen Zähler einfahren.

Doch im zweiten Derby in Folge, dieses Mal gegen den FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach, legten die Degginger los wie die Feuerwehr und führten schnell mit 5:0. Endlich stellte sich auch das nötige Glück ein, wurden doch zwei der drei Doppel durch Neuschl/Schum, mit starker Leistung gegen das gegnerische Spitzenduo, und Mühl/Hahn im Entscheidungssatz gewonnen. Dass man noch nicht so gefestigt ist, zeigte sich, als die Gäste auf 5:3 verkürzen konnten.

Was folgte, war möglicherweise das Schlüsselspiel des Abends: Peter Hahn traf auch in engen Situationen die richtigen Entscheidungen und hielt seinen Gegner mit 3:1 in Schach. Die Degginger konnten ihre Führung danach sogar auf 7:3 ausbauen, Gosbach ließ dem zwei Siege folgen, doch Thorsten Bucher behielt die Nerven im entscheidenden Durchgang, und Leistungsträger Martin Mühl machte mit seiner besten Leistung dieser Saison durch ein klares 3:0 den Sack zum 9:5- Endstand zu.

Punkte für den TVD: Bucher/Schweizer, Neuschl/Schum und Mühl/Hahn in den Doppeln sowie Schweizer (2), Schum, Bucher, Mühl und Hahn in den Einzeln.

Man of the Match: Peter Hahn

Die „Rote Laterne“ konnte endlich abgegeben werden – nützlich bleiben die eingefahrenen Zähler aber nur, wenn gegen den TSV Heiningen zum Vorrundenabschluss am Samstag um 17 Uhr in heimischer Halle nachgelegt wird.

Problemlos verlief dieser für die Jugendmannschaft: der Degginger Nachwuchs schlug die TTG Süßen klar mit 6:0 und gab dabei nur einen Satz ab.

Punkte für den TVD: Banzhaf/Zwisele und Jungfleisch/Mack in den Doppeln sowie Banzhaf, Zwisele, Jungfleisch und Mack in den Einzeln.

Man of the Match: Taylor Mack

In der Tabelle steht mit 8:2 Punkten ein starker zweiter Platz zu Buche, nur einen Zähler hinter Spitzenreiter TG Donzdorf.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Comments will be closed on January 2, 2020.