AKTUELLES

„Fit in den Herbst! Informieren Sie sich über das Kurs- und Sportangebot des TVD.“

Frust und Freude für Tischtennis-Senioren

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Es gibt Verbesserungspotenzial: so lautet die Erkenntnis aus der 1:6 Niederlage in Zell. Am 07.10.2020 wurde gegen die 2. Seniorenmannschaft der TTV Zell das erste Saisonspiel leider erfolglos bestritten. Das gemischte Team aus Akteuren des TV Deggingen und der SpVgg Reichenbach bestehend wurde freudig in Zell empfangen. Im Vordergrund stand nicht nur der Wettkampf, sondern endlich wieder gemeinsam (in Corona-Zeiten gewohnt mit Hygienevorgaben) seinen Sport ausüben zu können.Thorsten Bucher, Achim Wolf, Alex Guber und Peter Hahn traten an diesem Abend den nicht in bester Besetzung angetretenen Favoriten entgegen. Moralisch unterstützt wurde die Mannschaft durch den Aktiven „Jack“ Bifano.Überraschend konnte der TV Deggingen durch Doppel 1 (Bucher/Hahn) punkten. Nach einer 2:0 Satzführung wurde es aber nochmals eng. Mit 11:9 im 5. Satz wurde der erste (und leider einzige) Punkt eingefahren.Doppel 2 (Wolf/ Guber) musste sich mit 1:3 geschlagen geben. Dann wurde es bitter! Fast zeitgleich verloren Bucher und Wolf ihre Einzel jeweils im Entscheidungssatz mit 9:11. Es darf darüber spekuliert werden was passiert wäre, wenn es andersrum ausgegangen wäre. So aber war man mit 1:3 im Hintertreffen.Weder Hahn (0:3) noch Guber (1:3) konnten im Anschluss was zählbares erreichen und unterlagen klar. Da auch Thorsten Bucher klar mit 0:3 verlor war das Spiel schon vorbei. Mit einem gemeinsamen Pizzaessen wurde der Abend dann doch noch in eine positivere Richtung geleitet.

Bereits am Montag den 12.10.2020 empfing das Seniorenteam die Gäste vomTSV Sparwiesen in der Siegmund-Halle Deggingen. Diesmal ging das Team aus dem Filstal als Favorit an die Platten. Trotz nicht immer ansprechender Leistungen gelang es dem Vierer-Team um Jürgen Schum, Achim Wolf, Alexander Guber und Heinz Polster mit 6:0 diese Partie für sich zu entscheiden. Lediglich Wolf und Guber hatten hierbei jeweils einen Satzverlust zu erleiden. Der Sieg fiel u. a. so klar aus, weil die insgesamt 6 engen Sätze mit Verlängerung oder einem schnöden 11:9 hierbei an die Hausherren gingen.Nächsten Dienstag den 20.10.2020 empfängt das Seniorenteam die Gäste aus Göppingen in der Fischbachhalle in Reichenbach, hier werden die Trauben wieder höher hängen. Ebenfalls möchte ich noch darauf hinweisen, dass am kommenden Samstag den 17.10.2020 die als Tabellenführer gestartete Aktivenmannschaft zum Punktspiel bei der TSG Eislingen antreten wird

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Comments will be closed on November 12, 2020.