AKTUELLES

„Fit in den Herbst! Informieren Sie sich über das Kurs- und Sportangebot des TVD.“

AH Freundschaftspiel

Written by Jochen Garing. Posted in Fussball, TVD

AH LogoTV Deggingen – TSV Gruibingen 3:1

Bei angenehmen spätsommerlichen Temperaturen trafen sich am Freitag 26 September die beiden AH- Mannschaften zum fast schon traditionellen alljährlichen Freundschaftsspiel.

In der Anfangsphase sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Mit zunehmender Spieldauer nahm Deggingen das Heft in die Hand scheiterte aber ein ums andere Mal mit Ihren Angriffsbemühungen an der gut gestaffelten Gruibinger Defensive. Die nutzten Ihrerseits den Ballverlust der Degginger durch schnelles Umschalten zu gefährlichen Tempogegenstößen.

In der 29.min. fiel dann das 1:0 für den TVD. Nach einem langen Ball von Jochen Gairing tauchte Andy Tüch allein vor dem Gruibinger Kasten auf und lies sich die Chance zur Führung nicht entgehen.

Nur fünf Minuten später glich Tobi Esslinger mit einem satten 18 Meter Schuss zum 1:1 für die Gäste aus.

Nach dem Seitenwechsel erspielte sich der TVD nun immer mehr Chancen. In der 53.min und 59. min. legte Timo Deppert zweimal für Daniel Knaupp auf und dieser schoss mit einem Doppelpack den TVD mit 3:1 in Front.

Danach gingen die Degginger mit Ihren Chancen eher fahrlässig um und so blieb es am Ende beim 3:1.

Nach dem Spiel ließen beide Mannschaften im Degginger Clubhaus den Abend noch mit Essen, Trinken und Bundesligafußball gemütlich ausklingen.

Mannschaftsausflug Aktive 2014

Written by Jochen Garing. Posted in Fussball, TVD

Mannschaft 1Nachdem eine Woche zuvor die Meisterschaft unter trockene Tücher gebracht wurde, startete eine 32-köpfige Reisegruppe der aktiven Fussballer übers Wochenende nach Prag. Gegen Mittag startete in einem 50-Mann Reisebus die 6-stündige Fahrt in die tschechische Landeshauptstadt. Schon während der Fahrt wurde der eine oder andere Gerstensaft an sich genommen und das eine oder andere Liedchen angestimmt. Angekommen in Prag wurde sofort in das Hostel für Jugendliche und Junggebliebene eingecheckt. Anschließend stand der Abend zur freien Verfügung. Die meisten erkundeten die Innenstadt mit Hilfe einer Kneipentour, ehe man noch auf einen Absacker in die Disco „Duplex“ ging. Dort versammelte sich zum frühen Morgen nahezu die gesamte Reisegruppe. Der nächste Morgen startete unterschiedlich. Ein Teil bildete sich im Rahmen einer Besichtigung der Privatbrauerei „u Fleku“ weiter der andere stellte sich eigenständig ein kulturelles ProgPragramm in der Innenstadt Prags zusammen. Der Samstagabend stand ganz im Sinne von „Teambuilding“. In der größten Disco Prags, dem „Karlovy Lazne“ wurden zwei Logen gemietet, in denen noch bis früh in die Morgenstunden gemeinsam die Meisterschaft gefeiert und begossen wurde. Am Sonntagmorgen wurde nach dem Katerfrühstück die Heimreise angetreten. Auf dieser Heimreise konnte auch ein Reifenplatzer, welcher einen 2-stündigen Zwangsstopp zur Folge hatte, nichts an dem geglückten Saisonabschluss ändern. Abschließend möchte sich die gesamte Reisegruppe bei dem Busunternehmen Betz aus Waldhausen und ihrem sagenhaften Busfahrer „Alen“ bedanken.

Mona Brock mit starker Vorstellung bei den BaWü

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Voll zufrieden konnte Mona Brock über ihren Auftritt beim Baden-Württembergischen Jahrgangs-Ranglistenturnier vergangenes Wochenende in Reutlingen sein. Mona erwischte bei den Mädchen U 15 einen Start nach Maß und besiegte ihre Angstgegnerin Lola Selle (TTC Bietigheim-Bissingen) mit 3:1. Dem ließ sie drei weitere Siege folgen und unterlag nur gegen die Gruppenfavoritin Annabelle Christ (FTV 1844 Freiburg). Somit war der zweite Rang der Gruppe und das große Ziel erreicht: Die Zwischenrunde um die Plätze 1 bis 8. Dass es dort schwer werden würde, war klar und so gab es auch deutliche 0:3-Niederlagen gegen Lisa Gäßler (TTC Emmendingen) und die spätere souveräne Turniersiegerin Alina Frey (VfL Sindelfingen). Die wichtige Partie gegen Sarah Hafner (TTC Beuren) konnte Mona Brock knapp mit 3:2 für sich entscheiden, womit das Spiel um Platz 5 erreicht war. Dies verlor sie zwar mit 1:3 gegen Kristin Fabriz (NSU Neckarsulm), doch mit Rang sechs besteht noch die Chance auf eine Qualifikation für das TOP 16 Ende des Monats und diese Platzierung ist aller Ehren wert. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!     008

MISSION ERFÜLLT! – TV Deggingen wieder in der Kreisliga A

Written by Jochen Garing. Posted in Fussball, TVD

KreisligalogoMit keiner Niederlage, 82 von 90 möglichen Punkten und 106:20 Toren steigt der TV Deggingen nach einem Jahr Abstinenz fulminant wieder in die Kreisliga A 3 auf. Doch auch der TV Deggingen II und die Reserve Mannschaft des TVD wussten in Ihren Ligen zu überzeugen.  

TV Deggingen I   Schon von Anfang an setzte sich der TV Deggingen an die Tabellenspitze der Kreisliga B9 und ließ am Saisonziel „Wiederaufstieg“ keinen Zweifel aufkommen. Einzig der Tabellenzweite der TSV Eschenbach konnte den Deggingern auf Ihrer Mission bis zum Schluss folgen.

Im alles entscheidenden Rückrundenspiel (TV Deggingen- TSV Eschenbach)  sah der TVD gegen den TSV lange wieder der sichere Sieger aus ehe der Gast aus Eschenbach in der Nachspielzeit noch zum 2:2 Ausgleich traf. So ging der TV Deggingen mit einem Polster von 2 Punkten in die letzten Spiele. Doch trotz fast unglaublicher Punktprämien für die Gegner des TVD zeigten die Jungs um Trainer Daniel Knaupp Nervenstärke und holten mit einem 4:0 Endspielsieg gegen den SV Altenstadt den Titel

TV Deggingen II  &  TV Deggingen Reserve Durch den Abstieg der „Ersten“ in die B9 (Tälesliga) war der TV Deggingen II gezwungen in der B7 anzutreten. Da sich in dieser Liga so klangvolle Namen wie 1.FC Uhingen, TSG Zell und die Landesliga-Reserve des SV Ebersbach befinden hatte man sich vor der Saison einen vorderen Mittelfeldplatz zum Ziel gesetzt. Das es am Ende mit Platz 10 nicht ganz reichte war aber eher dem geschuldet das man des Öfteren durch Spielerabstellungen an die erste Mannschaft nicht mit der Idealbesetzung ins Spiel gehen konnte. Die Reservemannschaft des TVD traf es mit der Spielerfluktuation noch härter. Gleich zwei Spiele konnten auf Grund von Spielermangel nicht durchgeführt werden und gingen somit verloren. Trotzdem belegten die TVD-Reserven am Ende einen hervorragenden 5. Tabellenplatz.