Werbung

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Mona Brock bei Baden-Wuerrttembergischen Meisterschaften erfolgreich

Written by Thorsten Bucher on. Posted in Tischtennis

Auch im Jugendbereich wird in der Tischtennisabteilung des TV Deggingen gute Arbeit geleistet: Beleg dafür war ein guter 12. Platz von Mona Brock beim Baden- Württembergischen Jahrgangsranglistenturnier am vergangenen Wochenende in Leimen (Baden). Somit schaffte sie bei der dritten Teilnahme auch ihr bisher bestes Ergebnis, dieses Mal bei den Mädchen U 14.

In vier Sechser- Gruppen wurde um das Weiterkommen gekämpft, die beiden Letztplatzierten schieden aus, Rang drei und vier spielten um Platz neun bis sechzehn im Endklassement und die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe machten den Turniersieg unter sich aus. Mona legte einen Blitzstart hin und schlug Lisa Patzer (TSV Stetten) und Caterina Meintel (TSV Altheim) jeweils mit 3:0. Auch der in ihrer Gruppe topgesetzen Kiara Maurer (TTV Ettlingen) lieferte sie ein großes Spiel und unterlag nur knapp. Die reifenden Träume von einer Platzierung unter den ersten Acht wurden jedoch alsbald durch zwei deutliche 0:3- Niederlagen gegen Lisa Gäßler (TTC Emmendingen) und Annalena Moll (SV Allensbach) zerstört. Nichtsdestotrotz war Rang vier in der Gruppe erreicht und der Einzug in die Endrunde geschafft. Dort wurden für die Partien um die Plätze neun bis sechzehn zwei Vierergruppen gebildet.

Mona hatte es zum Auftakt mit der eigentlich schwächer eingestuften Lisa Prautzsch (TV Oberhausen) zu tun, unterlag in einem ausgeglichenen Spiel aber mit 1:3. Anschließend folgte ihr wohl stärkster Auftritt des Turniers und sie ließ Lola Selle (TTC Bietigheim- Bissingen) keine Chance. Derart rehabilitiert lieferte sie auch der Gruppenfavoritin Nadine Beck (DJK Oberschopfheim) ein gutes Spiel, verlor jedoch mit 1:3. Eine glückliche Konstellation bescherte Mona trotz eines Sieges und zwei Niederlagen Rang zwei in dieser Zwischenrundengruppe und ein abschließendes Match um Platz elf gegen Mareike Allgaier (TTV Gamshurst). Es verlief jederzeit ausgeglichen, doch sie unterlag knapp im Entscheidungssatz.

Letztlich war es mit Rang zwölf für Mona Brock im Kreise der Besten ihres Jahrgangs in Baden- Württemberg ein respektables Abschneiden, was Hoffnung auf weitere Erfolge in der Zukunft macht!