Werbung

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Eislingen zu stark für TVD

Written by Thorsten Bucher on. Posted in Tischtennis

Zum Auftakt der Rückrunde hatten die Tischtennis-Herren des TVD die TSG Eislingen zu Gast: eine Mannschaft, die in der Vorrunde überraschend ans Tabellenende abgerutscht war, sich für die Rückrunde nun aber verstärkt hat und mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben sollte.

Nach den Doppeln stand aus Degginger Sicht leider wieder ein 0:3-Rückstand, zwei der Partien wurden im fünften Satz verloren. Nach zwei Siegen am vorderen Paarkreuz, darunter ein überragender von Oliver Neuschl, der die gegnerische Nummer 1 in Schach hielt, keimte wieder Hoffnung auf. Doch die restlichen Einzel der ersten Runde gingen fast komplett verloren, nur Martin Mühl konnte noch für seine Reihen punkten, Jürgen Schum sowie Thorsten Bucher verspielten einen Vorsprung und unterlagen im fünften Durchgang.

Bei einem 3:6-Rückstand zur „Halbzeit“ und der bis dahin äußerst knappen Spiele war die Hoffnung im Degginger Lager durchaus noch vorhanden, doch in der Folge wurde nur noch ein Zähler eingefahren und die 4:9-Niederlage besiegelt.

Punkte für den TVD: Schweizer (2), Neuschl und Mühl in den Einzeln.

Bleibt aus Degginger Sicht die Erkenntnis, dass leider wieder zu viele Partien im Entscheidungsdurchgang verloren gingen (fünf von sechs möglichen), die Schwäche in den Doppeln allzu präsent war und man es sich in dieser ausgeglichenen Liga kaum erlauben kann, ohne die etatmäßige Nummer eins, Martin Sebald, anzutreten.

Mit 10:10- Zählern stehen die Degginger zwar nach wie vor auf Rang vier der Tabelle, doch nur zwei (!) Zähler trennen sie von Rang neun, dem ersten Abstiegsplatz.

Nach der Faschingspause sollte zu Hause gegen den TGV Roßwälden also dringend ein Erfolg eingefahren werden.

Nichts zu holen gab es für die Jugendmannschaft beim SSV Salach. Sie unterlag, mit zwei Debütanten angetreten, mit 0:6.