AKTUELLES

„Fit in den Herbst! Informieren Sie sich über das Kurs- und Sportangebot des TVD.“

Autor Archiv

Mona Brock mit starker Vorstellung bei den BaWü

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Voll zufrieden konnte Mona Brock über ihren Auftritt beim Baden-Württembergischen Jahrgangs-Ranglistenturnier vergangenes Wochenende in Reutlingen sein. Mona erwischte bei den Mädchen U 15 einen Start nach Maß und besiegte ihre Angstgegnerin Lola Selle (TTC Bietigheim-Bissingen) mit 3:1. Dem ließ sie drei weitere Siege folgen und unterlag nur gegen die Gruppenfavoritin Annabelle Christ (FTV 1844 Freiburg). Somit war der zweite Rang der Gruppe und das große Ziel erreicht: Die Zwischenrunde um die Plätze 1 bis 8. Dass es dort schwer werden würde, war klar und so gab es auch deutliche 0:3-Niederlagen gegen Lisa Gäßler (TTC Emmendingen) und die spätere souveräne Turniersiegerin Alina Frey (VfL Sindelfingen). Die wichtige Partie gegen Sarah Hafner (TTC Beuren) konnte Mona Brock knapp mit 3:2 für sich entscheiden, womit das Spiel um Platz 5 erreicht war. Dies verlor sie zwar mit 1:3 gegen Kristin Fabriz (NSU Neckarsulm), doch mit Rang sechs besteht noch die Chance auf eine Qualifikation für das TOP 16 Ende des Monats und diese Platzierung ist aller Ehren wert. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!     008

Turnier in Zell

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

In Zell fand ein landesoffenes Tischtennisturnier statt. Für den TV Deggingen startete Mona Brock. Mona spielte in der Altersklasse U15. In der Vorrundengruppe spielte Jeder gegen Jeden. Dabei wurde sie souverän Gruppensieger. Im Halbfinale und auch im Finale ließ sie auch ihren Gegnerinnen keine Chance und gewann jeweils klar mit 3:0 Sätzen. Für den 1. Platz bekam sie einen tollen Pokal. Gratulation!  

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Mona Brock bei den Ba-Wü-Meisterschaften

Beim U-15-Qualifikationsturnier zu den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Jugend in Weinheim schaffte Mona Brock das Kunststück sich für das Endturnier in Karlsruhe zu qualifizieren. Unten den besten 24 Spielerinnen aus ganz Baden Württemberg belegte sie am Ende Platz 11.

Die Vorrunde wurde in vier Gruppen mit je 6 Spielerinnen gespielt. Dabei war klar, dass die beiden ersten sich für die Plätze 1-8 schon qualifiziert hatten. Mona Brock verlor ihre erste Partie gegen die Gruppenfavoritin glatt mit 0:3. Die zweite Partie gegen eine Spielerin aus Schönmünzach, gegen die sie bisher noch nicht gewinnen konnte, entschied sie mit 3:1 für sich. Pech dann im dritten Spiel, als sie schon mit 2:0 Sätzen führte, dann die nächsten Sätze aber alle unglücklich mit 9:11 abgeben musste. Es folgten zwei sichere Siege gegen zwei Spielerinnen aus Baden. Mit 3:2 Siegen reichte es aber wegen des direkten Vergleichs nur zu Platz 3 in der Gruppe.

Deswegen musste Mona in der Zwischenrunde gegen die Dritt- und Vierplatzierten aller Gruppen um die Plätze 9-16 spielen. Auch hier spielte sie wieder positivmit zwei glatten Siegen (3:1 und 3:0) bei einer Niederlage gegen Nina Feil aus Untergröningen. Damit war sie wegen des schlechteren Satzverhältnisses in der Gruppe wieder nur Zweite.

Es ging also im letzten Spiel um alles, denn nur der 11. Platz reichte zur Qualifikation. Gegen ihre um ein Jahr ältere Gegnerin hatte sie die beiden letzten Spiele verloren, dieses Mal aber drehte sie den Spieß um. Mit 3:1 sicherte sie sich das letzte Ticket für die Baden-Württembergischen Meisterschaften. Das ist der zweite große Erfolg für Mona Brock in den letzten Wochen, denn erst vor kurzen konnte sie sich beim Schwerpunktturnier die Spielberechtigung bei den Damen für die kommende Saison erspielen.

Zunächst aber darf man gespannt sein, wie sie sich am kommenden Wochenende in Karlsruhe bei ihrer ersten Teilnahme an den Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften schlagen wird.

Training 301113-1

 

 

Schwerpunkt

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

1. Platz im Schwerpunkt U15 Mona Brock

 

Beim Schwerpunktturnier der Bezirke Staufen, Esslingen, Rems und Stuttgart hat sich Mona Brock den ersten Platz gesichert. Sie hat sich durch diesen Sieg in der Kategorie U15 für die Top 24 der baden-württembergischen Tischtennis-Rangliste in Weinheim qualifiziert und hat damit auch die Chance, sich noch ein Ticket für die baden-württembergischen Einzelmeisterschaften im Dezember zu sichern.

Das Turnier begann mit dem Duell der beiden Bezirksvertreterinnen, in dem sich Mona mit 3:0 deutlich durchsetzte. Nach diesem guten Start gelangen ihr vier weitere Siege, darunter auch ein 3:0 gegen die spätere Dritte Carina Jauß (Holzmaden). Somit ging es mit 5:0 Siegen in das Duell mit der schärfsten Konkurrentin Linda Kirsamer. Und auch diesmal reichte es nicht zu einem Sieg. Ging der erste Satz noch recht klar verloren, verliefen die beiden nächsten völlig ausgeglichen. Mona hatte aber nicht das Glück auf ihrer Seite und musste sich mit 10:12 und 16:18 geschlagen geben. Sie ließ sich aber dadurch nicht aus der Ruhe bringen und holte in den beiden noch ausstehenden Partien sichere 3:0 Erfolge. Und weil die Konkurrenz patzte, belegte sie am Ende mit einer Bilanz von 8:1 Siegen doch noch den ersten Platz. Nun hofft sie, im November den Sprung zu den baden-württembergischen Meisterschaft U15 zu schaffen.

Bezirksmeisterschaften Jugend

Written by Thorsten Bucher. Posted in Tischtennis

Mona Brock wurde Bezirksmeisterin im Einzel und Doppel

In Albershausen fanden die Bezirksmeisterschaften der Jugend statt. Für den TVD starteten Philipp Schum, Niklas Moser und Mona Brock.

Bei Philipp (U15) und Niklas (U12) lag das Losglück nicht auf ihrer Seite. Sie wurden in die stärksten Gruppen gelost und mussten sich bereits nach den Gruppenspielen aus dem Turnier verabschieden.

Mona Brock hingegen holte sich souverän den Titel bei den Mädchen U15. Sie ließ ihren teils ein Jahr älteren Gegnerinnen nicht annähernd einen Satzgewinn und gewann das Turnier deutlich mit 4:0 Spielen und 12:0 Sätzen.