Werbung

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Written by Thorsten Bucher on. Posted in Tischtennis

Mona Brock bei den Ba-Wü-Meisterschaften

Beim U-15-Qualifikationsturnier zu den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der Jugend in Weinheim schaffte Mona Brock das Kunststück sich für das Endturnier in Karlsruhe zu qualifizieren. Unten den besten 24 Spielerinnen aus ganz Baden Württemberg belegte sie am Ende Platz 11.

Die Vorrunde wurde in vier Gruppen mit je 6 Spielerinnen gespielt. Dabei war klar, dass die beiden ersten sich für die Plätze 1-8 schon qualifiziert hatten. Mona Brock verlor ihre erste Partie gegen die Gruppenfavoritin glatt mit 0:3. Die zweite Partie gegen eine Spielerin aus Schönmünzach, gegen die sie bisher noch nicht gewinnen konnte, entschied sie mit 3:1 für sich. Pech dann im dritten Spiel, als sie schon mit 2:0 Sätzen führte, dann die nächsten Sätze aber alle unglücklich mit 9:11 abgeben musste. Es folgten zwei sichere Siege gegen zwei Spielerinnen aus Baden. Mit 3:2 Siegen reichte es aber wegen des direkten Vergleichs nur zu Platz 3 in der Gruppe.

Deswegen musste Mona in der Zwischenrunde gegen die Dritt- und Vierplatzierten aller Gruppen um die Plätze 9-16 spielen. Auch hier spielte sie wieder positivmit zwei glatten Siegen (3:1 und 3:0) bei einer Niederlage gegen Nina Feil aus Untergröningen. Damit war sie wegen des schlechteren Satzverhältnisses in der Gruppe wieder nur Zweite.

Es ging also im letzten Spiel um alles, denn nur der 11. Platz reichte zur Qualifikation. Gegen ihre um ein Jahr ältere Gegnerin hatte sie die beiden letzten Spiele verloren, dieses Mal aber drehte sie den Spieß um. Mit 3:1 sicherte sie sich das letzte Ticket für die Baden-Württembergischen Meisterschaften. Das ist der zweite große Erfolg für Mona Brock in den letzten Wochen, denn erst vor kurzen konnte sie sich beim Schwerpunktturnier die Spielberechtigung bei den Damen für die kommende Saison erspielen.

Zunächst aber darf man gespannt sein, wie sie sich am kommenden Wochenende in Karlsruhe bei ihrer ersten Teilnahme an den Baden-Württembergischen Jugendmeisterschaften schlagen wird.

Training 301113-1